Barf Futter Hühnerherz

Die 3 besten Barf Hundefutter 2019

Bist du auf der Suche nach einem fertigen Barf Hundefutter? Fällt dir auch die Entscheidung unter so viel Auswahl schwer? Kein Wunder…

Barf ist die beste Lösung für deinen Hund. Jedoch im hektischen Alltag fällt es schwer, alles selbst zu kochen. Aber hier gibt es eine Lösung. Fertiges Barf Futter. Diese gibt es in gefriergetrockneter oder Frostfutter Variante. Mehr dazu sowie unsere Top Empfehlungen zeigen wir dir jetzt. Hier findest du alles, was du wissen musst 🙂

1. Top Empfehlung

BILDPRODUKTGESCHMACK
hd-table__image
Easy Barf Hühnerherzen
  • 100% pures Huhn
  • Schnell zubereitet
  • Leicht zu lagern
PREIS PRÜFEN

Möchtest du die Ernährungsart umstellen und suchst nach einer Alternative, die nicht viel Zeit in Anspruch nimmt? Dann empfehlen wir dir Easy Barf Hühnerherzen. Sie lassen sich schnell zubereiten. Innerhalb von 15 Minuten hast du ein fertiges Menü für deinen Hund! Die Hühnerherzen sind lange haltbar und voller Nährstoffe. Pures Fleisch und das rasch zubereitet. Mit der Anifit Frischegarantie sind diese Hühnerherzen frei von jeglichen Zusätzen und extrem aromatisch. Der Hersteller garantiert über eine spezielle Gefriertrocknungstechnik, sodass Geschmack, Aroma und Nährstoffe maximal erhalten bleiben.

2. Frostfutter

Bist du der Typ, der gerne vorsorgt? Hat dein Hund kein Problem mit Abwechslung und probiert gerne aus? Dann haben wir für dich 24 Kg Futter der Marke Frostfutter Perleberg. Sie bietet abwechslungsreiche und gesunde Ernährung. Darin enthalten sind Huhn-Rind-Mix und Huhn (gewolft), die bekannten Huhn-Rind- bzw. Geflügel-Kompositionen, sowie vitaminreicher Pansen, Pansen-Euter-Mix und fettarmer Blättermagen. Highlight ist unser Power-Mix mit Kartoffeln, der gleich dreimal enthalten ist. Eine ausgewogene BARF- Komplettmahlzeit mit Pansen, energiereichem Rinderhalsfleisch und frischen Kartoffeln. 

Dieses Paket stellt auch bei den Kunden eine hohe Zufriedenheit dar und überzeugt uns mit der Qualität.

3. Preis Leistungs Empfehlung

Wenn es getreidefrei sein soll, dann ist My Pet’s Choice Tiernahrung eine gute Wahl. Der Hersteller weist darauf hin, dass 1000g My Pet’s Choice ca. 5000g Dosenfutter entsprechen. Der Fleischanteil ist gemäß der biologisch artgerechten Rohfleischfütterung. Dieses gefriergetrocknete Futter ist zu 100% frei von Konservierungsstoffen und glutenfrei.

Zusammensetzung: Rind- und Lammfleisch (vom Rind: Muskelfleisch, grüner Pansen, Lunge, Leber; vom Lamm: Herz), Zucchini, Spinat, Bio-Kokosfett, Apfel, Distelöl, Himbeere, Fleischknochenmehl, Salbei, Eierschalenpulver, Braunalge, Spirulina Pulver. 

Wie in der Rohfleischfütterung vorgesehen, sind etwa 50% Muskelfleisch im hohen Fleischanteil enthalten, der Rest entfällt auf hochwertige Innereien (Herz, Lunge, Leber und Knochenfleischmehl). Die Zusammenstellung dieses Adult Rohfleisch-Menüs ist so gewählt, dass sie eine ausgewogene Vitamin- und Nährstoffzufuhr gewährleistet. 

Wie wir geprüft haben

Damit die Auswahl für dich leichter gemacht wird, haben wir die besten Barf Sorten unter die Lupe genommen. Detaillierte Informationen zum Produkt, Meinungen von Experten und Produkteigenschaften findest du hier.

Kaufratgeber

Barf Teller mit Lebensmitteln

Barfen mit Frostfutter

Das Einfrieren von BARF-Diäten hat viele Vorteile. Im Vergleich zu frischen rohen Fleischprodukten ist Frostfutter eine sicherere Wahl. Denn es verlängert die Haltbarkeitsdauer. Lass uns diese Vorteile genauer betrachten. 

Dass der Hund ein Nachkomme des Wolfes ist, ist uns lange bekannt. Untersuchungen haben bestätigt, dass Wölfe im tiefsten Winter für ihr Überleben auf gefrorene Beute angewiesen waren. Und viele Hunde bevorzugen ihre Frikadellen im gefrorenen Zustand, besonders im Sommer, um sich abzukühlen. 

Vorteile Frostfutter

Chemische Konservierungsmittel sind unnatürlich. Beim Barfen hingegen, fügt man nichts davon hinzu. Das einzige Konservierungsmittel ist der Gefrierschrank! 

Die Pasteten werden einzeln, in leicht zu öffnenden Beuteln versiegelt, dann eingefroren, sodass sie bequem bis zu zwei Jahre im Tiefkühlschrank aufbewahrt werden können.

Ein häufiges Problem bei rohem Fleisch ist, dass es sowohl für den Hund, als auch für Menschen eine Quelle bakterieller oder parasitärer Infektionen sein kann. Durch Einfrieren können einige dieser Probleme beseitigt oder verringert werden. Parasitäre Bedenken ergeben sich häufig aus Schweinefleisch oder aus gemischten Innereien.

Das richtige Einfrieren tötet diese Art von Parasiten. Richtig ist, es mindestens ein bis zwei Wochen lang bei -18 ° C bis -20 ° C einzufrieren, bevor es in den Gefrierschrank gelangt.

In Bezug auf Bakterien, die auf dem Fleisch vorhanden sein können, ist zu befürchten, dass diese bei Haustieren Verdauungsstörungen verursachen können. 

Du musst bedenken, dass insbesondere Hunde, natürliche Fresser sind und daher sehr gut auf Bakterien vorbereitet sind. Ihre Körper sind gut entwickelt, um mit der geringen Verunreinigung umzugehen, die in rohem Fleisch vorhanden sein kann. Ihr Speichel hat starke antibakterielle Eigenschaften. 

Der kurze Verdauungstrakt und die leistungsstarken Verdauungssäfte dienen dazu, Nahrungsmittel zu eliminieren und Bakterien schnell abzutöten. In der Tat kann eine kleine Dosis bestimmter Arten von Bakterien dazu beitragen, auf den „guten Bakterien“ im Darm aufzubauen und das gesamte Immunsystem des Haustiers zu stärken!

Vorteile von gefriergetrocknetem Futter

Vorteile Details
Zutaten mit hoher Qualität Gefriergetrocknete Diäten bestehen in der Regel aus einer äußerst beeindruckenden Auswahl an Zutaten, einschließlich Muskelfleisch, Organen und gemahlenen Knochen (einige enthalten auch gefriergetrocknetes Obst und Gemüse).

Die meisten sind vollständig korn- und glutenfrei und nur sehr wenige werden mit künstlichen Zusätzen hergestellt.
Rohkost- Alternative Viele Hundehalter beginnen damit als Alternative zur Bereitstellung einer Rohkost. Die Zubereitung von Rohkost kann schwierig und mühsam sein. Der regelmäßige Umgang mit rohem Fleisch ist für die meisten Familien ein ernstes und unnötiges Risiko.

Durch die Verwendung einer gefriergetrockneten Diät können Anhänger von rohen Lebensmitteln mehr Komfort und Sicherheit genießen.
Lange Haltbarkeit Gefriergetrocknete Lebensmittel oft eine sehr lange Haltbarkeit, was sie für Notfälle praktisch macht.

Hunde lieben einfach gefriergetrocknete Lebensmittel. Abgesehen von allem anderen, finden die meisten Hunde gefriergetrocknetes Futter als unheimlich lecker. In der Tat verwenden einige Leute sie als gesunde (wenn auch etwas kalorienreiche) Leckereien.

Beachte, dass einige Hunde nach dem Umschalten auf eine gefriergetrocknete Diät, dank des Fehlens unnötiger Füllstoffe, viel weniger Abfall produzieren. Vielmehr wird die Nahrung in neues Gewebe und Energie umgewandelt.

Das einzige größte Problem bei gefriergetrockneten Lebensmitteln (und in geringerem Maße dehydratisierten Lebensmitteln) sind ihre Kosten. Jedes Produkt auf dem Markt ist im Vergleich zu trockenem sehr teuer. 

Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass die meisten dehydratisierten Lebensmittel nach der Rehydrierung auf das 3- bis 5-Fache ihrer ursprünglichen Größe anschwellen. Lasse dich daher nicht von ihrer kleinen Verpackung irritieren!

Da gefriergetrocknetes Hundefutter recht teuer werden kann, verwenden viele Besitzer gefriergetrocknete Lebensmittel als „Topper“, indem sie mit anderen, kostengünstigeren Lebensmitteln serviert werden. 

Beachte, dass einige Hersteller von dieser Art der Verwendung abraten. Lese daher unbedingt die Anweisungen zur Fütterung, bevor du ein Lebensmittel auf diese Weise ausprobierst.

Fragen und Antworten

hunde fragen weiß

Was ist gefriergetrocknetes Futter?

Gefriertrocknung auf Lebensmittel ist weniger als 100 Jahre alt. 

Wir wissen, dass all diese verschiedenen Verfahren zur Herstellung von Hundefutter verwirrend sind. 

Gefriergetrocknete Hundefutter sind eine Art trockenes Hundefutter. Das Essen wird gefroren mit der gesamten Feuchtigkeit in Form von Eis. Dann geht es zu einem Gefriertrockner mit Vakuum, bei sehr kalten Temperaturen. 

Zu diesem Zeitpunkt wird das Eis in den Lebensmitteln in Wasserdampf umgewandelt (dies wird als „Sublimation“ bezeichnet), und die gefrorenen Lebensmittel werden zu einem trockenen Produkt. 

Nach einigen Stunden ist das Essen für das Regal bereit und taut nicht auf. Es ist bereit, verpackt zu werden und kann so versendet werden, wie es ist.

Dies unterscheidet sich von dehydriertem Hundefutter (auch eine Art Trockenfutter für Hunde). Bei diesen Lebensmitteln, die roh anfangen, wird das Lebensmittel für kurze Zeit bei niedriger Hitze getrocknet, um die Feuchtigkeit zu entfernen. Wenn du das Futter kaufst, musst du nur rehydrieren.

Diese beiden Methoden sind also völlig extreme Methoden, um Feuchtigkeit aus den Lebensmitteln zu entfernen. Das Endergebnis für die beiden Verfahren ist ähnlich, obwohl viele glauben, dass gefriergetrocknete Hundefutter das Futter im ursprünglichen Zustand besser halten. 

Durch das Gefriertrocknen wird die zelluläre Zusammensetzung der Lebensmittel nicht verändert, was aufgrund der geringen Hitze bei Dehydratisieren der Fall ist. Und das Gefriertrocknen scheint mehr von den ursprünglichen Nährstoffen der Nahrung zu enthalten, als von der Dehydrierung.

Sollte ich meinen Hund mit gefriergetrocknetem Futter füttern?

Wenn du Trockenfutter für deinen Hund bevorzugst, das mehr „rohe“ Qualitäten besitzt, solltest du die Gefriertrocknung wählen. Bei diesem Prozess werden die ursprünglichen Zutaten weniger verändert als beim Dehydratisierungsprozess. 

Für viele Menschen ist die gefriergetrocknete Rohkost eine einfache Version der Fütterung einer Rohkost.

Was ist in einem guten gefriergetrockneten Futter drin?

Omega-Fettsäuren: Lachs und Leinsamen, sowie verschiedene pflanzliche Fette, Fischmehl und Öle.

Antioxidationsmittel und ballaststoffreiches Obst und Gemüse: Preiselbeeren, Brombeeren, Blaubeeren, Spinat, Petersilie und Karotten.

Obwohl es selten bei gefriergetrockneten Lebensmitteln vorkommt, solltest du unbedingt vermeiden, dass künstliche Farbstoffe, Aromen oder Zusatzstoffe enthalten sind. 

Diese Arten von Zutaten machen nicht nur viele der Gründe für die Fütterung von Rohkost aus, sie können auch Nahrungsmittelallergien auslösen.

Vermeide minderwertige, sparsame Produkte, nur um ein paar Euro zu sparen. Der Preis ist immer eine wichtige Überlegung, wenn du teures, hochwertiges Hundefutter kaufst. Bei gefriergebratenen Lebensmitteln kann es jedoch gefährlich werden, billig zu gehen. 

Eine Möglichkeit, wie die Hersteller versuchen können, die Kosten zu senken, besteht in billigeren Verpackungen. Wenn die Verpackungen nicht luftdicht bleiben, kann Feuchtigkeit eindringen und zu Bakterienwachstum führen.

Wie sollte eine Pastete aufgetaut werden?

Zum Auftauen, nehme einfach das Pastetchen aus dem Behälter, lege es in einen (vorzugsweise) Keramikbehälter mit Deckel und taue es im Kühlschrank auf. Lasse es nicht auf andere Lebensmittel tropfen. 

Stelle sicher, dass der Behälter dicht und aufgerichtet ist. Die maximale Kühlzeit (in einem geschlossenen Behälter) vor dem Servieren beträgt 36 Stunden. Pasteten sollten nicht wieder eingefroren werden. 

Sobald das Futter aufgetaut ist, kannst du deinen Hund damit füttern. 

Treffe bei der Zubereitung roher BARF-Pastetchen die üblichen Hygienemaßnahmen. So, als würdest du es für dich vorbereiten.

Worauf sollte ich bei der Fütterung achten?

Gefriergetrocknete Lebensmittel sind zwar teuer, aber sehr kalorienreich. Du musst deinen Hund nicht sehr viel mit diesen Nahrungsmitteln füttern, damit er die gesamten Kalorien einer Mahlzeit zu sich nehmen kann.

Wie getrocknete Hundefutter, halten gefriergetrocknete Lebensmittel eine lange Zeit. Menschen mögen oft gefriergetrocknete Lebensmittel, weil sie reich an Eiweiß sind. 

Eine Sache, die du jedoch beachten musst, ist der Fettanteil in der Nahrung. Viele dieser Nahrungsmittel sind sehr fettreich. Selbst wenn dein Hund das Fett mag und keine Probleme mit der Verdauung hat, kann es schnell zu einer Gewichtszunahme kommen. 

Passe also auf seinen Zustand auf und versuche seine Ernährung entsprechend anzupassen.

Um den Bedarf und die Reaktion des Hundes auf diese Lebensmittel richtig abzuschätzen, kannst du zunächst Probeportionen kaufen.

Das Wichtigste zusammengefasst

  • Frostfutter ist aufgrund der verlängerten Haltbarkeitsdauer eine sicherere Wahl
  • Parasitäre Bedenken können bei richtiger Lagerung ausgeschlossen werden
  • Gefriergetrocknete Hundefutter sind eine Art trockenes Hundefutter
  • Legst du Wert auf mehr „rohe“ Qualitäten, ist die Gefriertrocknung eine gute Wahl
  • Lasse dich nicht von der kleinen Menge von gefriergetrocknetem Futter täuschen. Es ist sehr kalorienreich.
Verfasst von Enrico Bachmann
Verfasst von Enrico Bachmann

Enrico Bachmann ist zertifizierter Ernährungsberater für Hunde und Gründer von Hundeo.

Mehr erfahren

Jetzt teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Share on whatsapp

Gefällt dir dieser Inhalt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.