🍪 Wir verwenden Cookies. Wenn Sie dem zustimmen, surfen Sie einfach weiter. Produktlinks sind Affiliate-Links, mit denen ggf. Werbeeinnahmen erzielt werden.

Die 10 größten Hunderassen der Welt

Dein Hund ist groß, diese 10 Hunde sind größer!

Einige Hunderassen wachsen zu wahren Giganten heran. Manche von ihnen wurden sogar dafür gezüchtet, Schafherden vor Bären und anderen großen Raubtieren zu beschützen.

Auch wenn diese Vierbeiner jetzt furchterregend wirken mögen, entpuppen sich die großen Hunderassen im Umgang mit Menschen als sanfte Riesen. Viele große Hunde sind sehr kuschelbedürftig und können ihre Halter mit ihrer unendlich großen Liebe (und ihrem Gewicht) erdrücken.

In dieser Top 10 Liste wirst du die größten Hunderassen kennenlernen. Sie ist nicht nur nach der Höhe und dem Gewicht der Hunde geordnet, sondern auch nach ihrem gesamten Erscheinungsbild.

Artikel Übersicht

10. Kangal-Hirtenhund

Höhe: 65-78 cm Gewicht: 40-60 kg Der Kangal ist ein Herdenschutzhund von imposanter Größe. Sein Herkunftsland ist die Türkei. Es handelt sich beim Kangal um eine sehr alte Hunderasse, die seit vielen Generationen die Schafherden in den Bergregionen der Türkei bewacht. Der Wach- und Schutztrieb der Tiere ist tief in ihren Genen verankert. Ein Kangal braucht einen souveränen Halter, der mit den rassebedingten Eigenschaften umzugehen weiß. Vertreter dieser Hunderasse strahlen Ruhe und Gelassenheit aus. Das kann sich aber schlagartig ändern, wenn der bisher scheinbar dösende Hund eine Bedrohung für sein Rudel erkennt. Dabei greift er nie sofort an, er droht ausgiebig und erst, wenn die vermeintliche Bedrohung darauf nicht mit Rückzug reagiert, geht er zum Angriff über.

Höhe: bis zu 78 cm

Der Kangal ist eine Hunderasse mit einem Stammbaum, der weit zurückreicht. Sie beschützen Schafherden in den Bergregionen der Türkei vor Bären und anderen Raubtieren. Sie haben einen sehr stark ausgeprägten Schutztrieb. Ein Kangal sollte nur von einem erfahren Besitzer gehalten werden, der mit den speziellen Eigenschaften dieser Rasse umgehen kann. Meist sind die Kangals sehr ruhig, sie können bei einer Bedrohung jedoch blitzschnell reagieren und in den Kampfmodus übergehen.

9. Irischer Wolfshund

Irischer Wolfshund

Höhe: bis zu 79 cm

Der Irische Wolfshund gehört zu den größten Hunderassen der Welt. Auch wenn man meinen könnte, dass der Wolfshund mit dem Wolf verwandt ist, sind seine Gene nicht näher beim Wolf als anderer Hunde. Seinen Namen erhielt der Irische Wolfshund, weil er für die Jagd auf Wölfe genutzt wurde. Später wurde er auch zur Bärenjagd eingesetzt. Aus diesem Grund haben die Wolfshunde eine große Menge Kraft und Ausdauer.

8. Landseer

Landseer_Bild

Höhe bis zu 80 cm

Der Landseer ist eine sehr intelligente und wachsame Hunderasse, doch diese Eigenschaften werden nur durch ihre starke Bindung zu ihrer Familie übertroffen. Sie sind extrem auf ihre Halter fixiert und Fremden gegenüber recht misstrauisch. Wegen ihrer hohen Intelligenz werden die Landseer häufig für als Diensthunde oder für Rettungseinsätze verwendet. Durch eine strenge Erziehung kann sich der Landseer auch als Familienhund eignen.

7. Chien De Montagne Des PyrÈnÈes

Chien De Montagne Des PyrÈnÈes

Höhe bis zu 80 cm

‚Chien de Montagne des Pyrénées’ kommt aus dem Französischen und bedeutet ‚Berghund aus den Pyrenäen’. Deswegen wird er im Deutschen auch als Pyrenäenberghund bezeichnet. Er ist ein sehr sanftmütiger aber wachsamer Gigant. Seiner Familie gegenüber ist er extrem loyal und würde alles für sie tun. Droht jedoch Gefahr, kann der Chien wie eine Naturgewalt über den Angreifer herfallen.

6. Leonberger

Leonberger

Höhe: bis zu 80 cm

Diese Rasse sieht wegen ihrer Mähne und dunklen Maske einem Löwen ähnlich. Das passt auch zum Löwen auf dem Stadtwappen von Leonberg, wo der Leonberger seinen Ursprung hat. Er hat seine freundliche Natur von seinem Vorfahren dem Bernhardiner geerbt. So eignet auch er sich als idealer Familienhund. Wie der Bernhadiner braucht er viel Bewegung und wird aktive Herrchen mit seiner unendlichen Liebe überschütten.

5. Barsoi

Barsoi 1

Höhe: bis zu 85 cm

Die Barsoi ein langes, wallendes Fell, gehören zu den Windhunden und können die höchsten Laufgeschwindigkeiten von allen Hunderassen erreichen. Folglich brauchen sie auch viel Bewegung und Auslauf. Abgesehen von ihrem hohen Bewegungsdrang sind sie sehr pflegeleicht und umgänglich. So eignen sie sich auch als Familienhund. Ihr markanter Körperbau, die lange Schnauze und das lange Fell machen den Barsoi zu etwas ganz besonderem.

 

4. Akbash

Akbash liegt

Höhe: bis zu 86 cm

Der Akbash ist eine aus der Türkei stammende Hunderasse. Sein Name bedeutet auf Türkisch „Weißkopf“. Passenderweise besitzt er ein flauschiges, weißes Fell. Er hat eine muskulöse Statur und eine edle Körperhaltung. Er wird oft als Wachhund eingesetzt, da er einen starken Wachtrieb hat und große Selbstständigkeit an den Tag legt. Vom Wesen her ist er aber sehr ausgeglichen und ruhig. Nur fremden misstraut er zunächst. 

3. Deutsche Dogge

Die 10 größten Hunderassen der Welt 1

Höhe: bis zu 86 cm

Die Deutsche Dogge ist genauso groß wie anhänglich. Deswegen wird sie auch gerne als „großer Schoßhund“ betitelt. Aber auch ihr erhabenes Erscheinungsbild und ihre majestätische Gangart tragen zu ihrer Beliebtheit bei. Egal wie einschüchternd die Deutsche Dogge erscheinen mag, sie hat einen sanftmütiges, liebenswerte und liebesbedürftiges Wesen. Sie bauen schnell eine starke Bindung zu ihren Haltern auf und können diese durch ihre enorme Größe regelrecht mit ihrer Liebe erdrücken. 

2. Bernhadiner

Bernhadiner

Höhe: bis zu 90 cm

Bernhardiner wirken auf den ersten Blick wie übergroße Teddybären. Man verliebt sich in ihre treuen Augen und möchte sie am liebsten einmal durchknuddeln. Wegen seiner sanftmütigen und liebenswerten Art würde ein Bernhardiner gerne mit seinen Haltern und deren Kindern kuscheln. Außerdem hat diese Rasse einen Ruf als Retter in der Not. Der berühmteste Bernhardiner hieß Barry. Er lebte in der Schweiz und hat Legenden zu Folge  ganze 40 Menschen vor dem Kältetod in den Alpen gerettet. 

1. Mastiff

Mastiff

Höhe: bis zu 91 cm

Mastiffs sind eine extrem massige Rasse aus Großbritannien. Sie haben ein breites Maul und Stirnfalten. Diese Rasse hat es durch ihre enorme Größe, Gewicht und ihr beeindruckendes Gesamtbild auf Platz 1 dieser Top 10 geschafft. Sein muskulöser Körperbau und seine dunkle Maske geben ihm ein gewaltig respekteinflößendes Erscheinungsbild. Doch dieser ehemalige Wachhund ist heute dank seines ruhigen und freundlichen Wesens ein beliebter Familienhund.

Bonus: Freddy

Höhe: 103.5 cm

Freddy ist eine Deutsche Dogge und hat den Eintrag im Guinnes Buch der Rekorde für den größten Hund der Welt. Er lebt bei seiner Halterin in der Grafschaft Essex nördlich von London. Wenn Freddy „Männchen“ macht, erreicht er eine unglaubliche Höhe von 2.30 m. Der gigantische Vierbeiner ist passt in kein herkömmliches Hundebett, deswegen musste sein Frauchen eine Doppelliege für Menschen zum Schlafplatz umfunktionieren. In so einem riesigen Hundebett kann sich sogar der Gigant Freddy wie ein Schoßhündchen fühlen.

Fazit

Jetzt hast du einige beeindruckende Hunderassen kennengelernt. Dir ist sicherlich aufgefallen, dass viele dieser sanftmütigen Riesen sehr gut als Familienhunde geeignet sind. Lass dich also nicht von ihrer Größe abschrecken, denn ihr Herz ist noch viel größer.

Verfasst von Claudia Weise
Verfasst von Claudia Weise

Ich bin die Chefredakteurin von Hundeo. Meine Mission ist es, die besten Hunde Ratgeber im Netz zu veröffentlichen. Hast du Feedback oder Anregungen zum Artikel, dann freue ich mich von dir zu hören.

Mehr erfahren

Jetzt teilen:

Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp