fbpx

Hundebademantel Test: Die 5 besten im Vergleich

Du bist auf der Suche nach dem besten Hundebademantel? Manche Hunde haben gegen Wasser nichts auszusetzen. Sie spielen und toben und sind kaum noch aufzuhalten. Wenn er dann aber wieder ans Land kommt, friert er. Damit er sich nicht erkältet, braucht er einen Hundebademantel. Wir haben für diesen Testbericht 5 Hundebademäntel geprüft. Dazu noch die Meinung von Experten einfließen lassen. Wir versprechen, hier wird dir wirklich geholfen 🙂

Top 5 Bestenliste

„top-empfehlung“ Bella & Blue
  • Trocknet sehr schnell
  • Hält deinen Hund kuschelig warm
  • Optimale Feuchtigkeitsaufnahme
„premium-qualität“ Lill`s
  • 100% Bio Baumwolle
  • Kuschelweich und super saugstark
  • Bequeme Passform durch flexiblen Verschluss
„preis-leistung“ Pejoye
  • Leichtes An- und Ausziehen
  • Hält warm
  • Bequem und langlebig
„mit-klettverschluss“ Nobleza
  • Trocknet schnell
  • In fünf Größen erhältlich
  • Mit Klettverschluss
„Verstellbarer-Hüftgurt“ Pastel Pooch®
  • Doppellagiges Mikrofasermaterial
  • Verstellbare Bauch- und Beingurte
  • Mit kuscheligen Rollkragen

Wir haben die Produkte auf Material, Verarbeitung, Eigenschaften, Qualität, Reinigung und Preis überprüft. 

Wichtig ist das Material. Ein hochwertiger Hundebademantel sollte nicht nur modern und ansprechend aussehen. Sondern deinen Hund warmhalten.

Kaufratgeber

Hundebademantel
Inhaltsverzeichnis

Ist dein Hund erst einmal nass geworden? Sei es durch einen Regenschauer oder durch eine Dusche. So ist es nicht immer einfach, ihn trocken zu bekommen.

Was du brauchst, ist ein Hundebademantel. Er besteht in den meisten Fällen aus einem feuchtigkeitsaufsaugendem Mikrofaser-Material. Es spendet ihm Wärme und trocknet ihn ab.

Hundebademäntel mögen vielleicht nicht so bekannt sein. Jedoch ist der Zweck hinter diesem Kleidungsstück ähnlich wie bei unseren Bademänteln.

Wenn wir aus der Dusche rauskommen oder nass sind, dann legen wir uns in den Mantel rein. Wir trocknen uns, während wir die kuschelige Wärme genießen. Bei einem Schatz ist es genau das Gleiche.

Besser als ein Handtuch

Mit einem Handtuch kannst du zwar seine Pfoten abtrocknen. Allerdings bleibt immer eine gewisse Restfeuchtigkeit bestehen. Ein Hundebademantel versorgt deiner Fellnase mit Wärme und trocknet ihn ab.

  • Das saugfähige Mikrofaser-Material saugt die Feuchtigkeit auf.
  • Das Anziehen kann anfangs gewöhnungsbedürftig sein. Nach kurzer Zeit wird sich dein Hund daran gewöhnen.
  • Sieht in den meisten Fällen optisch sehr ansprechend aus.

Tipp: 

Tausche nach einem Spaziergang den wasserfesten Regenmantel gegen einen warmen Hundebademantel aus. Dadurch kann sich dein Hund in Ruhe aufwärmen.

Hat es draußen geregnet? So solltest du den Hunderegenmantel so schnell wie möglich ausziehen. Sonst fängt sich dein Liebling schnell eine Erkältung ein.

Was es alles bei Hunderegenmänteln zu beachten gibt, findest du in 4 Punkten zusammengefasst:

1. Wann brauchst du einen Hundebademantel?

Golden Retriever in Heilerde

Die Sonne scheint schön und es ist wieder an der Zeit, mit deinen Hund Gassi zu gehen. Alles ist wunderbar und er ist unheimlich glücklich draußen herumzutoben. Dabei musst du nicht mal im Wald unterwegs sein. 

Deine Fellnase wird sich in einer Pfütze austoben. Ist das der Fall ist? Dann ist es in den meisten Fällen bereits zu spät. Er ist nun mit Schlamm und Wasser übersät.

Zwar freut er sich. Jedoch wirst du dich ärgern, weil er mal wieder schmutzig ist und dazu noch unangenehm riecht. Somit musst du ihn zu Hause in der Badewanne waschen.

Ein bisschen Shampoo und viel Wasser und schon glänzt er wieder. Dann kommt das Schütteln und plötzlich ist alles nass. Ein Handtuch reicht nicht aus, um seinem Schütteln entgegenzuwirken.

Mit einem Hundebademantel kannst du verhindern, dass alles nass wird. Dein Hund kann sich schütteln. Während es getrocknet wird und die Umgebung trocken bleibt.

Für das Anziehen dieses Kleidungsstückes brauchst du ein bisschen Übung. Jedoch wird sich dein treuer Gefährte schon schnell daran gewöhnen. Hat er sich daran gewöhnt? Dann wird er es sogar begrüßen, wenn du es ihm anlegst.

Was dieses Kleidungsstück noch leisten kann, das erfährst du hier:

Vorteile Nachteile
  • Spendet Wärme
  • Unterstützt das Abtrocknen
  • Ist bequem und kuschelig
  • Preiswert
  • Ideal für kalte und nasse Tage
  • Geeignet nach einem regnerischen Spaziergang oder für Badetage
  • Anziehen muss geübt werden
  • Anziehen kann ein bisschen dauern
  • 2. Was musst du beim Kauf beachten?

    Nicht jeder Mantel passt zu jedem Hund. Es kommt letztendlich immer auf die Größe deines Schatzes an. Für den Kauf gibt es keine speziellen Kriterien. 

    Allerdings solltest du einige Punkte beachten. Damit du und dein treuer Gefährte einen langen Spaß am Produkt habt. 

    Der wichtigste Punkt ist die Größe. Zwar steht mehr die Funktionalität im Vordergrund. 

    Du möchtest sicherlich auch ein Produkt haben, welches zumindest schick aussieht. Das Modell darf weiterhin nicht zu klein und nicht zu groß sein. 

    Ist es zu klein, spannt es am Bauch. Die Gefahr kann bestehen, dass die Öffnung für die Rute sich nicht an der richtigen Stelle befindet. Somit kann dein Hund Schmerzen verspüren. 

    Umgekehrt darf der Mantel nicht zu groß sein. Ansonsten passt die Öffnung für die Rute nicht. Ebenso kann ein zu großer Überzug nicht die gewünschte Wärme- und Trockenfunktion erfüllen. 

    Weiterhin musst du einen genaueren Blick auf das Material werfen. Das Kleidungsstück sollte aus Mikrofaser-Stoff hergestellt sein. 

    Dieses Material ist nicht nur leicht. Sie nimmt Wasser und Schmutz effizient auf. Schließlich ist Mikrofaser formbeständig. 

    Verschiedene Varianten

    Weiterhin solltest du dir die verschiedenen Varianten dieses Kleidungsstückes ansehen

    Bei einigen Überzügen ist der Bauch frei. Andere haben einen eigenen Verschluss. So ist der Bauch mit dem Bademantel bedeckt. 

    Weiterhin gibt es auch Ausführungen, die eine Kapuze besitzen. Somit können Kopf und Ohren geschützt werden. Diese Ausführungen sind insbesondere im Winter oder bei starken Regenschauern sehr vorteilhaft.

    Der letzte Punkt ist die Qualität. Hier solltest du nicht sparen. Je hochwertiger der Hundebademantel ist, desto besser wird sich dein lieber Freund fühlen. 

    Die meisten Mäntel sind aus Mikrofaser hergestellt. So ist eine Waschtemperatur von 30 Grad völlig ausreichend. 

    Entscheidend ist, dass du den Mantel überhaupt waschen kannst. Dies wird nämlich nach mehrmaligen Tragen erforderlich.

    3. Die richtige Pflege

    Wie bereits erwähnt muss der Hundebademantel waschbar sein. Du solltest ihn regelmäßig reinigen, sofern du ihn täglich anwendest.

    Für die kältere Jahreszeit empfiehlt es sich, einen Wechselbademantel zu haben. So hast du für deinen Hund immer einen Überzug parat.

    Damit dein Hund sich so lange wie möglich an seinem warmen Überzug erfreuen kann, empfehlen wir folgende Tipps:

    Nach dem Tragen solltest du das Kleidungsstück regelmäßig ausschütteln. So kannst du restliche Verschmutzungen entfernen. Am besten machst du das vor der Wohnungstür oder auf dem Balkon.

    Weiterhin musst du es nach dem Ausschütteln auf dem Wäscheständer trocknen lassen. Abhängig vom Verschmutzungsgrad solltest du es alle 1 bis 2 Wochen waschen. 

    Du kannst es mit deinen anderen Kleidungsstücken in die Wäsche geben. Schließlich solltest du das Kleidungsstück bei 30 Grad waschen.

    4. Wie man den Bademantel richtig anzieht

    Du weißt wahrscheinlich gar nicht, wie du ihn anziehen sollst. 

    Wenn die Größe aber stimmt, dann sollte das Anziehen ein wahres Kinderspiel sein. In diesem Fall schmiegt sich der Mantel an die Körperform deines Hundes an. 

    Jeder Hundebademantel besitzt einen Kopfteil. Dort musst du den Kopf deiner Fellnase rein machen. Schlüpfen seine Ohren und seine Nase wieder raus? So kannst du auch den Rest des Bademantels ihm anlegen. 

    Als Letztes musst du am unteren Ende nur noch seine Rute durch die Öffnung schieben. Hierzu gibt es abhängig vom Modell unterschiedliche Mechanismen. 

    Offen oder geschlossen?

    Danach kommt es auch darauf an, ob du ein geschlossenes oder offenes Kleidungsstück gekauft hast. Ist es offen? So musst du es nur noch zu Recht ziehen. So wird das Kleidungsstück zu allen Seiten gut sitzen. 

    Hast du es mit einem Hundebademantel mit Klettverschluss zu tun? Dann so musst du den restlichen Stoff am Bauch befestigen. 

    Das kann mit einem Klettverschluss, mit einem Band oder mit einem anderen Verschließ-Mechanismus gemacht werden. 

    Einige Modelle kommen auch mit einer Kapuze. Die musst du deinem Hund nicht unbedingt überziehen. Es sei denn, sein Kopf und seine Ohren sind wirklich nass.

    Alternativen

    Hundebademantel

    Nach einem ausgiebigen und nassen Spaziergang braucht dein Hund Wärme und Ruhe. Schließlich hat er sich ausgetobt, viele neue Gerüche aufgenommen und vieles entdeckt. 

    So solltest du deinen Schatz nicht nur richtig abtrocknen. Sondern ihm auch einen ruhigen und bequemen Schlafplatz zur Verfügung stellen. 

    Folgende Alternativen sind zu empfehlen:

    Alternative Details
    Handtuch Zwar sorgt ein Mantel dafür, dass das Fell getrocknet und gewärmt wird, jedoch hat er keine Auswirkungen auf die Beine und Pfoten. Daher solltest du deinen Hund nach jedem regnerischen Spaziergang richtig abtrocknen, damit Schmutzpartikel und Feuchtigkeit erst gar nicht in die Wohnung gelangen.

    Weiterhin können seine Pfoten auskühlen. Mit einem Handtuch kannst du sie trocknen. Es gibt im Handel spezielle Tücher, die sehr saugfähig und pflegeleicht sind.
    Bett Nach dem Austoben braucht dein Bello Ruhe. Für ihn ist das Bett die wichtige Anlaufstelle. Kein Wunder, denn schließlich ist er müde und hat Anrecht auf einen wohlverdienten Schlaf. Mittlerweile gibt es eine gute Auswahl an Betten, wo es sich dein Bello bequem machen kann.

    Achte aber darauf, dass das Bett die richtige Größe besitzt und dein Bello sich dort ausstrecken kann.
    Hunde Regenmantel Der Regenmantel wird ähnlich wie der Hundebademantel am Hund befestigt. Allerdings hat er nicht die Aufgabe den Bello abzutrocknen, sondern die Feuchtigkeitseinwirkung zu verhindern. So bleibt dein Wauwau in allen Wetterbedingungen und insbesondere bei Regen und Schnee trocken.

    Produktberichte im Detail

    🥇 Top-Empfehlung

    Dieser Hundebademantel sieht sehr modern aus und ist in 3 verschiedenen Größen verfügbar. Drei unterschiedliche Farben stehen zur Auswahl. Er stellt eine gute Alternative zum Handtuch dar. Dein Hund wird vor dem Auskühlen nach dem Baden oder nach regnerischen Spaziergängen geschützt. Er trocknet schnell und hält deinen Hund kuschelig warm.

    Weiterhin besteht er aus 400 gsm Mikrofaser Material. Es nimmt das bis zu 7-fache Eigengewicht an Wasser auf. Es gewährleistet eine optimale Feuchtigkeitsaufnahme. Weiterhin wird eine ideale Temperaturregulation ermöglicht. Dein treuer Freund fängt so nicht an zu frieren oder zu schwitzen.

    Premium-Empfehlung

    Der Hundebademantel von Lill’s ist aus 100 % Bio Baumwolle und sehr hochwertig. Er trocknet schnell. Der Mantel trocknet den Hund. Er schützt dabei Möbel, Wände und Boden vor Feuchtigkeit, wenn der nasse Hund sich schüttelt.

    Der Hundebademantel ist kuschelweich und super saugstark. Das Material erinnert an ein flauschiges Saunahandtuch. Er nimmt durch seine Stärke Wasser und Dreck schnell auf. Extra bequeme Passform durch flexiblen Verschluss. Trocknet auch den Bauch. Extra Öffnung für die Rute.

    PFLEGE: Waschmaschinen,- und trocknergeeignet.

    Preis-Leistungs-Empfehlung

    Dieser Haustier-Bademantel ist aus hochwertigem Ananas-Flanell gefertigt und bietet höchsten Komfort und Langlebigkeit für deinen Hund. Mit dem praktischen Magic Tape Design kannst du ihn ganz einfach an- und ausziehen und deinem Liebling ein tolles Leben ermöglichen. Der Bademantel ist in der Waschmaschine waschbar und trocknet schnell. Er hält dein Haustier warm und schützt es vor dem Auskühlen nach einem Bad oder einem Spaziergang im Regen. Dieser Hundebademantel ist ideal für unterwegs oder zu Hause und schützt Sofa, Teppiche, Auto, Bett, Boden und Stuhl vor Feuchtigkeit und Schmutz.

    Mit Klettverschluss

    Der Nobleza Haustier-Bademantel besteht aus hochwertiger Mikrofaser und trocknet schnell, wodurch er weniger anfällig für Bakterien und Milben ist. Er ist in fünf Größen erhältlich und eignet sich für Hunde und Katzen unterschiedlicher Größe. Durch den Klettverschluss ist er leicht anzuziehen und kann von Hand oder in der Waschmaschine gewaschen werden. Der Bademantel ist ideal für den Einsatz nach dem Baden oder Schwimmen und kann auch als normale Kleidung getragen werden.

    Mit verstellbarem Hüftgurt

    Dieser Hundebademantel ist nicht nur funktionell, sondern auch stilvoll, denn er kombiniert wunderschöne Pastellfarben mit erstklassiger Funktionalität. Dank des doppellagigen Mikrofasermaterials trocknet der Mantel nasses Fell mühelos. Der Hundemantel ist nicht nur bequem und weich, sondern auch strapazierfähig und verursacht keine Hautreizungen. Das Wickeldesign gibt deinem Hund Sicherheit. Durch die verstellbaren Bauch- und Beingurte kann der Mantel individuell angepasst werden, sodass er deinem Hund perfekt passt. Der kuschelige Rollkragen kann auch als hübsche Kapuze verwendet werden. Als Bonus kannst du diesen Hundemantel im Sommer verwenden, um deinen Hund an heißen Tagen kühl zu halten, indem du ihn unter kaltes Wasser hältst.

    Häufig gestellte Fragen

    Hier findest du eine Liste der Hersteller und Marken:

    • Trixie
    • Zellar
    • Bella & Balu
    • PoochHabit
    • Vindra
    • Pejoye
    • Nobleza
    • Pastel Pooch

    Die Stiftung Warentest hat noch keinen Test für Hundebademäntel durchgeführt. Im deutschen Raum haben, wird nichts dazu gefunden. 

    Vielleicht bist du sehr kreativ oder du hast viel Zeit? Dann kannst du dir einen Hundebademantel auch selbst nähen.

    Sofern du aus preislichen Gründen in Erwägung ziehst, ihn selbst zu nähen, dann raten wir dir aber davon ab.

    Die Kaufpreise sind inzwischen so günstig, dass es sich gar nicht mehr lohnt, ihn selbst herzustellen. Du müsstest dir zunächst die Materialien besorgen und mit einem hohen Zeitaufwand rechnen.

    Hast du aber Geduld und Zeit sowie Spaß daran? So spricht nichts dagegen, ihn selbst zu nähen. 

    Der Vorteil eines selbst genähten Kleidungsstückes ist, dass es genau auf deinen Hund zugeschnitten ist.

    Weiterhin kannst du das Design und die Farbe selbst auswählen. Schließlich sind beim Selbstnähen der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

    Richtige Auswahl

    Zum Selbst nähen brauchst du als Stoff Frottee, Kuschel- oder Wellnessfleece. 

    Als Verschlüsse eignen sich Knöpfe, Klettbinder oder Druckknöpfe. Hast du einen größeren Hund? So ist der Einsatz eines Klettverschlusses zu empfehlen.

    Was die Accessoires angeht, so kannst du nach deinen eigenen Wünschen Knöpfe, Rüschen, Spitzen oder Schleifen am Kleidungsstück anbringen.

    Gleichzeitig solltest du aber nicht den eigentlichen Verwendungszweck eines Bademantels vergessen. Er soll deinen Liebling wärmen und trocknen. 

    Für das Nähen brauchst du zudem folgende Maße:

    • Halsumfang
    • Brustumfang
    • Brustlänge
    • Rückenlänge
    • Schulterbreite
    • Abstand der Vorderbeine

    Wenn du alle Maße ermittelst hast, kannst du auch mit dem Nähen beginnen. Schnittmuster findest du übrigens im Internet bzw. in E-Books.

    Wie bei uns Menschen gibt jeder Hersteller andere Größen an. Manche von ihnen verkaufen Produkte mit den Größen XXS bis XL, während andere Marken den Rücken- und Brustumfang angeben.

    So kann der Mantel besser auf die individuelle Größe deiner Fellnase abgestimmt werden. Besonders vorsichtig musst du bei den Größenangaben für große und kleine Hunde sein.

    So heißt die Größe XS für kleine Tiere nicht, dass sie auch auf deinen großen Hund zugeschnitten ist.

    Die Größen für kleine und große Haustiere unterscheiden sich deutlich. So kann die Größenangabe XXS für kleine Hunde bedeuten, dass die Brustlänge größer als 30 cm und die Rückenlänge größer als 17 cm ist.

    Die Größenangabe XXS für große Hunde kann implizieren, dass die Brustlänge 61 bis 63 cm ist, während die Rückenlänge 41 bis 43 cm ist.

    Damit du hier nichts verwechselst, musst du immer auf die Größenangaben des einzelnen Herstellers schauen. Unterscheide vor allem zwischen kleinen und großen Tieren.

    Fazit

    Deine treue Fellnase ist mehr als nur ein Haustier, er ist dein bester Freund und ein wichtiger Teil deiner Familie. Da ist es nur verständlich, dass du alles tun möchtest, damit er glücklich und gesund bleibt.

    Mit einem Hundebademantel kannst du ihm genau das bieten. Dieses praktische Kleidungsstück ist nicht nur funktionell, sondern auch stilvoll und bequem. Er hält deinen Liebling warm und trocken, wenn er draußen herumtollt oder nach dem Baden aufgewärmt werden muss.

    Das Mikrofasermaterial ist sehr saugfähig und trocknet schnell, um deinen Hund vor Erkältungen zu schützen. Es ist wichtig, die richtige Größe zu wählen und den Hund langsam daran zu gewöhnen, den Mantel anzuziehen.

    Probiere es aus und du wirst sehen, wie sehr dein Hund den Komfort und die Gemütlichkeit seines neuen Bademantels liebt.

    Verfasst von Claudia Weise
    Verfasst von Claudia Weise

    Ich bin Chefredakteurin bei Hundeo und wenn es um Hunde geht, schlägt mein Herz höher. Mein Ziel ist es, die besten Hunde-Ratgeber im Netz zu veröffentlichen. In jedem Artikel steckt viel Leidenschaft und ich freue mich über jedes Feedback, um unsere Inhalte stetig zu verbessern.

    Mehr erfahren

    Jetzt teilen: