orthopädisches hundebett

Diese 5 orthopädischen Hundebetten haben uns überzeugt (Test mit Vergleich)

Du möchtest, dass dein Liebling gelenk- und wirbelsäulenschonend schläft?

Dann bist du hier genau richtig. Wir haben für diesen Testbericht 5 orthopädische Hundebetten geprüft und dazu noch die Meinung von Experten einfließen lassen. Wir versprechen, dass dir in diesem Artikel auch wirklich geholfen wird 🙂

Geprüfte Betten

5

Investierte Stunden

28

Gelesene Rezensionen

312

Ausgewertete Testberichte

3

TOP 5 BESTENLISTE

„top-empfehlung“ PetFusion
  • mit Stützkissen
  • wasserabweisender/reißfester Bezug
  • 10 cm dicke Kaltschaummatratze
„premium-variante“ Knuffelwuff
  • Separater Oberbezug: Lammfellimitat
  • Kern: Orthopädisches Memory Foam
  • Unterseite: Rutschfester Dämmstoff
„preis-leistung“ Knuffelwuff Lena
  • Abnehmbare Unterseite
  • als platzsparende orthopädische Matte nutzbar
  • Angenehm weiches Material
„für-kleine-und-große“ Brunolie Balu
  • Entlastung der Wirbelsäule und Gelenke
  • Waschbarer Plüsch-Bezug
  • Mit Anti-Rutschmatte
„Hundematratze“ Hero Dog
  • Rutschfeste Hundebettmatte
  • 100% waschbar in kaltem Wasser
  • Aus superweichem Plüsch und Baumwolle

Wie wir geprüft haben

Wir haben uns zahlreiche orthopädische Hundebetten genauer angesehen und sie anschließend auf Material, Verarbeitung, Eigenschaften, Qualität und Preis überprüft. 

Am wichtigsten bei einem Hundebett ist die Qualität. Diese macht sich insbesondere in der Füllung bemerkbar. Je höher die Qualität ist, desto gesünder und besser wird dein Hund schlafen können.

Kaufratgeber

Hunde Information

Allein die maßlose Entspannung bei deinem Vierbeiner mitanzusehen, ist es Wert, ihm ein bequemes orthopädische Bett zu besorgen.

Wenn du unter deinen Schützling greifst, während er auf einem herkömmlichen Hundebett liegt, wirst du merken wie sein Körper durchhängt. 

Diese ungesunde Haltung ist auf die Wirkung des Kerns zurückzuführen. Grundsätzlich besteht ein hochwertiges orthopädisches Hundebett aus einem qualitätsvollen Schaumkern. 

  • Der Schaumkern wird oft auch als Memory Foam bezeichnet. Er besteht aus High-Tech Materialien, welche sich der Kontur des Hundes anpassen.
  • Durch den Memory Foam nimmt die Wirbelsäule eine anatomisch korrekte Haltung an.
  • Durch die punktelastische Reaktion wird der Bewegungsapparat des Tieres geschont. Zudem wirkt sie druckentlastend.

Im Prinzip ist es wie bei uns Menschen. Eine hochwertige Matratze trägt zu einem gesünderen Schlaf bei. Daneben sorgt sie für eine entspanntere Muskulatur und schont die Gelenke. 

Auch dein Haustier wird von dieser angenehmen Art des Liegens profitieren. Dabei solltest du nicht vergessen, dass dein Tier wesentlich mehr Zeit mit Schlafen verbringt.

In den folgenden 8 Punkten erfährst du mehr zum orthopädischen Hundebett:

1. Unterschied normales und orthopädisches Hundebett

Hier gehen wir nochmal auf die wesentlichen Eigenschaften eines orthopädischen Hundebettes ein:

Klassischer Schlafplatz Orthopädisches Hundebett
  • Weiches Polster
  • Wirbelsäule hängt durch
  • Keine Druckentlastung
  • Muskulatur verspannt durch falsche Haltung
  • Qualitativer Schaumkern
  • Wirbelsäule befindet sich in anatomisch richtiger Position
  • Sehr hohe Druckentlastung
  • Schmerzlindernde Wirkung

Wegen der durchhängenden Wirbelsäule in herkömmlichen Hundebetten, kann sich die Muskulatur verspannen. Ein gewöhnlicher Schlafplatz ist mit einem orthopädischen Hundebett nicht zu vergleichen. 

Durch den Schaumkern wird dein Liebling äußerst bequem und vor allem gesund schlafen. Schließlich kann es mögliche Erkrankungen vorbeugen und Schmerzen in den Gelenken lindern.

Zum Unterschied haben wir außerdem noch einen weiteren Experten zum Thema Hundebetten befragt und seine Meinung war:

Normale Schaumstoffmatratzen oder Füllungen mit Styroporkugeln sind auf Dauer kein guter Schlafplatz für einen Vierbeiner. Ein orthopädisches Hundebett ist mit viskose elastischen Fasern gefüllt und passt sich der Form des Hundes genau an – Wirbelsäule und Gelenke werden perfekt gelagert.

2. Braucht deine Fellnase ein orthopädisches Hundebett?

Gemäß den Tierarztstatistiken leidet jeder fünfte Hund an Arthrose. Dazu kommen Gelenkerkrankungen und Erkrankungen des Bewegungsapparates.

Das Alter, Überbelastung und eine rassebedingte erbliche Veranlagung sind weitere Ursachen für klassische Erkrankungen.

Ist dein treuer Gefährte nicht mehr so energiegeladen und lebensfroh, wie er einmal war? Dann kann das neben dem Alterungsprozess auch an den Gelenken liegen.

Sie können ihm ständige Schmerzen bereiten. In diesem Fall kann ein orthopädisches Hundebett ebenfalls sehr nützlich für ihn sein.

Heilungsprozess

Chirurgische Eingriffe können helfen, sollten aber nicht die Regel werden. Auf jeden Fall kann ein orthopädischer Schlafplatz für den Heilungsprozess sehr hilfreich sein.

Gleichzeitig darfst du nicht die vorbeugende Wirkung eines orthopädischen Hundebettes vergessen.

Ein gesunder ausgewachsener Hund schläft und ruht sich bis zu 17 Stunden am Tag aus.

Seine Wirbelsäule sollte sich unbedingt in einer korrekten Position befinden, damit seine Gelenke entlastet werden.

Braucht dein Liebling nun ein orthopädisches Hundebett? Wir meinen, dass es besser ist eines zu besitzen. Du investierst einmal, stellst aber sicher, dass dein geliebter Freund lange gesund bleiben wird.

3. Vor- und Nachteile

Vorteile Nachteile
  • Bietet hohen Schlafkomfort
  • Kopf, Wirbelsäule und Hüftgelenk werden
  • anatomisch richtig gelagert
  • Wirken schmerzlindernd für Tiere, die Gelenkerkrankungen haben
  • Beugt Gelenkserkrankungen vor
  • Füllmaterial passt sich der Körpertemperatur des Tieres an
  • Spart enorme Tierarztkosten
  • Umrandung des Bettes kann ein wenig zu groß ausfallen, womit die reine Liegefläche geringer ist

4. Kaufkriterien

Bei der Anschaffung solltest du vorrangig die Gesundheit deines Hundes in den Vordergrund stellen. Die folgende Tabelle kann dir bei der Auswahl des richtigen Modells helfen.

Kriterium Hinweise
Größe Selbstverständlich braucht dein Hund ausreichend Platz und Bewegungsfreiheit. Du solltest aber auch beachten, dass einige Schlafplätze eine enorme Umrandung besitzen. Dadurch wird die Liegefläche verringert.
Form Im Handel gibt es Schlafplätze mit den schönsten Formen. So kannst du sicherstellen, dass dein orthopädisches Hundebett sich wunderbar in deine bestehende Inneneinrichtung integrieren lässt.

Bei den vielen hübschen Designs solltest du nicht vergessen, dass dein Hund viel Platz braucht. Im Zweifelsfall solltest du dich für ein orthopädisches Hundebett entscheiden, welches eine Nummer größer ist.
Waschbarkeit Damit dein Hund eine lange Freude an seinem Schlaf hat, muss der Bezug aus hygienischen Gründen gewaschen werden. Ein großer Vorteil ist, dass du den Bezug bei starken Gebrauchsspuren auswechseln kannst.
Widerstandsfähigkeit Besonders junge Hunde können die Oberfläche des Schlafplatzes beschädigen. Daher musst du darauf achten, dass das Material widerstandsfähig ist. Es sollte zumindest so stark sein, dass dein Hund beim Spielen keine zu starken Gebrauchsspuren hinterlässt.
Härtegrad der Matratze Vor dem Kauf musst du dich über die Beschaffenheit der Liegefläche informieren. Dein Vierbeiner sollte nicht zu weich liegen. Das orthopädische Hundebett muss ergonomisch geformt sein, damit er darin gesund schlafen kann.
Allergien Sollte dein Liebling allergisch sein, so kannst du im Handel nach einem orthopädischen Hundebett schauen, welches einen antiallergischen Kern und Bezug besitzt.
Rutschfestigkeit Damit du deinem Haustier einen sicheren Ein- und Ausstieg gewährleistest, ist es unheimlich wichtig, dass das orthopädische Hundebett auf glatten Boden nicht wegrutscht.

Dies kann besonders im Autohilfreich sein, wenn du es auf der Rückbank befestigst. Sollte dein Tier an einer Gelenkerkrankung leiden, so ist dieser Punkt sogar noch wichtiger.

5. Größe des Bettes

Eine gute Richtlinie ist die Größe deines Hundes. Am besten ist es, wenn du ihn in einem ausgewachsenen Zustand misst.

Hast du eine junge Fellnase? Dann solltest du das zukünftige Wachstum in die Größe deines gewünschten Bettes mit einbeziehen. Ansonsten musst du dir später ein neues Hundebett kaufen.

Nimm ein Maßband und misst deinen Schützling von der feuchten Nase bis zur Schwanzspitze. 

Dasselbe machst du nochmal von den Ohren bis zu den Pfoten. Dann solltest du zum Schluss nochmal einige Zentimeter hinzurechnen.

Der Grund ist, dass dein lieber Freund sich gerne strecken möchte. Dies passiert sehr häufig, nachdem er geschlafen hat.

Sollte er dabei immer wieder an den Rand des orthopädischen Hundebettes stoßen, so kann es für ihn schnell unangenehm werden.

Du kannst dir das so vorstellen, dass wir in unserem eigenen Bett viel Platz haben. Somit können wir uns auch problemlos ausbreiten. 
Wenn die Kinder oder der Hund nachts zu uns kommen, nehmen wir in den meisten Fällen eine merkwürdige Haltung ein. 

Die Haltung sieht zwar gemütlich aus, jedoch bekommen wir die Quittung am nächsten Morgen. Dann nämlich fühlen wir uns verspannt.

Die folgende Tabelle dient dir als Orientierungshilfe was die Größen angeht.

6. Orientierungshilfe für die richtige Größe

Größe des Schlafplatzes Größe Rassen
XS Sehr klein und klein Geeignet für
  • Yorkshire Terrier
  • Malteser
  • Chihuahuas
M – L Mittelgroß Geeignet für
  • Jack Russel
  • Beagle
  • Cockerspaniel
XL – XXL Groß Geeignet für
  • Labradore
  • Schäferhunde
  • Berne Sennenhund
Größer als XXL Sehr groß Geeignet für
  • Neufundländer
  • Leonberger
  • Deutsche Doggen

7. Intelligenter Schaum

In vielen Fällen sind orthopädische Hundebetten mit Viscoseschaum gefüllt. Dieses Material bezeichnet man auch als Memoryschaum. Es stammt aus der Raumfahrt und wurde von der NASA entwickelt.

Der Schaum hatte die ursprüngliche Aufgabe den Druck auf die Astronauten während Start und Landung zu reduzieren.

Mittlerweile ist dieser Schaum bei vielen Menschen beliebt. So werden auch Matratzen und Kissen aus diesem Material hergestellt. 

Wo gängiger Schaumstoff mit Gegendruck reagiert, passt sich der Viscoseschaum ganz genau an die Körperkonturen an. 

Wenn die Belastung vorbei ist, geht das Material wieder in seine ursprüngliche Position zurück.

Wenn die Qualität und die Verarbeitung hoch sind, dann liegt der Schaum nicht durch. 

Du möchtest das orthopädische Hundebett optimal auf das Körpergewicht deines pelzigen Begleiters ausrichten? Dann musst du den Härtegrad und das Volumen auf sein Gewicht abstimmen. 

Das funktioniert wie bei einer Matratze für uns Menschen. 

Schließlich ist Viscoseschaum atmungsaktiv und gleicht Temperaturen aus.

8. HD und Schmerzen im Bewegungsapparat

Einige Rassen sind für Hüftgelenksschäden anfällig. HD ist die Abkürzung für Hüftglelenksdysplasie. Sie stellt eine bekannte Gelenkerkrankung bei Hunden dar.

Es handelt sich um eine Fehbildung des Hüftgelenks. Dadurch entstehen schmerzhafte Veränderungen im Gelenk. HD ist eine Erbkrankheit.

Züchter müssen darauf achten, dass ein an HD erkrankter Hund nicht weiter gezüchtet wird. Welpen werden schon in ihren ersten Wochen vom Tierarzt untersucht, um das Risiko zu reduzieren.

Wenn dein Liebling an HD leidet, kannst du ihn mit einem orthopädischen Hundebett helfen seine Schmerzen zu reduzieren.

Arthrose

Hunde erkranken außerdem häufig an Arthrose. Es handelt sich um eine chronische Gelenkerkrankung. Dabei versteift sich der Körper des Tieres.

Er hat ständig Schmerzen, wodurch er sich nur wenig bewegt. Weiterhin verändert sich der Gelenkknorpel. Er verliert an seinen elastischen Eigenschaften. Dadurch kommt es zu schmerzhaften Reibungen innerhalb des Gelenks.

Bei einer Arthrose kannst du nur die Symptome lindern. Heilen kannst du deinen Schützling leider nicht. Jedoch haben Tierärzte die Beobachtung gemacht, dass erkrankte Tiere gut mit dieser Krankheit leben können.

Eine Schmerztherapie und eine Physiotherapie können helfen. Daneben ist auch ein orthopädisches Hundebett für deine Fellnase ideal. Du tust ihm damit einen großen Gefallen und erleichterst sein Leben ungemein.

Produktberichte im Detail

🥇 Top Empfehlung

Dieser schöne Hundeschlafplatz ist nicht nur für kleine, sondern auch für sehr große Tiere geeignet. Darüber hinaus besteht er aus hochwertigen Komponenten wie einer 10 cm dicken Kaltschaummatratze. Sie gewährleistet einen erstklassigen Komfort. Der Schlafplatz ist unheimlich gelenkschonend, gesundheits- und bewegungsfördernd. 

Weiterhin besitzen Matratze und Kissen eine optimale Stützfunktion für höchsten Komfort. Der Bezug ist reißfest und wasserabweisend. Er kann zum Waschen abgenommen werden. So lassen sich Flecken und Haare leicht entfernen. Die Stützkissen sind bereits im Bezug, dadurch brauchst du nur noch die Kaltschaummatratze einlegen und den Reißverschluss schließen. Dein Liebling kann sich dann sofort darauflegen.

Premium Empfehlung

Dieser orthopädische Schlafplatz ist sehr robust und kratzfest. Er wird in vier unterschiedlichen Größen angeboten. Es handelt sich um einen hochwertigen Markenartikel. Er besitzt einen orthopädischen Memory Foam. Der reagiert auf das Gewicht und auf die Temperatur des Hundes. Dadurch wird ihm ein Gelenk- und Wirbelsäule schonender Schlaf ermöglicht. Die Unterseite besteht aus rutschfestem Dämmstoff.

Preis Leistungs Empfehlung

Dieses orthopädische Hundebett ist durch das weiche Material unheimlich kuschelig. Dein Hund wird sich drin ganz bestimmt wohlfühlen. Es kann zudem unkompliziert bei 30 Grad in der Waschmaschine gereinigt werden. Zudem ist der Rand weich und gibt nach, wenn deine Fellnase seinen Kopf dort ablegt. Es ist besonders gelenkschonend und für die Größen M, L und XL geeignet.

Für kleine und große Hunde

Dieses schöne orthopädische Hundebett ist in vier unterschiedlichen Größen verfügbar. Das Kissen ist viskoelastisch und sorgt für eine optimale Verteilung des Drucks. Darüber hinaus entlastet es die Wirbelsäule und Gelenke des Hundes. Weiterhin ist das orthopädische Hundebett mit einer Anti-Rutschmatte ausgestattet. Der Liegekomfort ist aufgrund einer Memory-Kaltschaummatratze und eines kuscheligen und flauschigen Plüsch-Materials perfekt.

Das orthopädische Hundebett ist waschbar. Dazu muss man nur die Matratze herausnehmen und den Plüsch-Bezug bei 30 Grad waschen. Weiterhin ist das Kissen formstabil. Große und kleine Tiere können es sich dort gemütlich machen. Schließlich passt sich die weiche Matratze der Kontur des Tieres an. So wird verhindert, dass sich Kuhlen bilden.

Alternative: Hundematratze

Als alternative zum Hundebett gibt es eine rutschfeste, orthopädische Hundematte als Auflage für beispielsweise Sofas, um Bewegungen und Verschiebungen zu verhindern. Darüber hinaus ist diese Hundematratze zu 100 Prozent waschbar. Die mit Baumwolle gefüllte Matte kann in Maschinen- und Handwäsche gewaschen werden.

Weiterhin ist die Hundematte aus superweichem Plüsch und Baumwolle. Dadurch wird für deinen Liebling ein gesundes Umfeld geschaffen. Darüber hinaus ist die Oberfläche sehr sanft. Durch die dicke Baumwolle im Inneren ist das orthopädische Hundebett sehr langlebig.

Fragen und Antworten

hunde fragen weiß

Welche Hersteller gibt es?

Hier findest du eine Liste der Hersteller und Marken:

  • PetFusion
  • Brunolie
  • Hero Dog
  • Knuffelwuff

Gibt es bereits einen Test der Stiftung Warentest?

Leider hat die Stiftung Warentest noch keine Tests zu orthopädischen Hundebetten durchgeführt.

Wo soll das Bett aufgestellt werden?

Hundebett

Wie bei einem normalen Bett musst du das orthopädische Hundebett an einem ruhigen Ort aufstellen. Dein Hund sollte von dort aus einen guten Überblick haben.

Zudem sollte der Aufstellungsort trocken und warm sein. Gleichzeitig darf dieser Ort aber nicht zu heiß werden. Schließlich darf keine Zugluft an den Schlafplatz kommen.

Ansonsten können bestehende Erkrankungen des Bewegungsapparates begünstigt werden. Weitere Erkältungskrankheiten entstehen. Der Schlafplatz stellt den Rückzugsort deiner Fellnase dar.

Diese Tatsache muss von allen Familienmitgliedern respektiert werden. Besonders Kinder legen sich gerne zum Vierbeiner, wenn dieser am Schlafen ist. 

Kindern solltest du nicht gestatten den Erholungsort des Hundes aufzusuchen. Dein Liebling braucht Ruhe und möchte einen gesunden und ungestörten Schlaf genießen.

Nur so ist es möglich, dass er fit und gesund bleiben kann. Tiere, die unausgeschlafen sind, wirken viel angespannter und unruhiger.

Warum regelmäßig reinigen?

Der Hundeschlafplatz sollte nicht nur groß und bequem sein. Er muss auch stets sauber sein. Es ist ganz verständlich, dass dein treuer Gefährte öfters mit schmutzigen Pfoten nach Hause kommen wird.

Wenn er hechelt, sabbert er auf die Liegefläche. Weiterhin sammeln sich Haare sehr schnell an. So kommst du mit dem Reinigen kaum noch hinterher. 

Schließlich ist ein verdreckter Schlafplatz der perfekte Anziehungsort für Parasiten und Krankheitserreger. Diese können deinen Hund nicht nur stören, sondern ihm auch gefährlich werden. 

Daher solltest du ein orthopädisches Hundebett auswählen, welches du leicht reinigen kannst. 

Du solltest also ein Hundebett mehrmals absaugen. Auf diese Weise kann erst gar nicht passieren, dass sich Dreck und Haare festsetzen. 

Damit du eine porentiefe Reinigung durchführen kannst, musst du auf das jeweilige Material achten. 

Besorge dir eine Hundebürste und bürste das Fell deines Schützlings regelmäßig. So wirst du auch weniger Haare und Dreck auf seinem Erholungsort vorfinden.

Welche Reinigung für welches Material?

Orthopädische Hundebetten aus Kunstleder sind am einfachsten zu säubern. Du kannst es bei Bedarf auch mit einem feuchten Lappen abwischen.

Sollten die Verschmutzungen hartnäckiger sein, so kannst du auch Reiniger verwenden. Beachte dabei, dass im Reiniger keine Weichmacher enthalten sind.

Diese können nämlich das Kunstleder beschädigen. Vergiss auch nicht die Unterseite zu reinigen. Häufig setzt sich dort Feuchtigkeit ab.

Sollte der Bezug aus Leder sein, so gehst du ähnlich vor wie beim Kunstleder. Du musst aber beachten, dass reines Leder kratzanfällig ist. Daher solltest du hochwertiges Reinigungsmittel verwenden.

Orthopädische Hundebetten aus Stoff sind sehr schwierig sauber zu halten. Dies ist darauf zurückzuführen, dass Bakterien und Pilze wesentlich einfacher in das Füllmaterial eindringen können.

Aus diesem Grund musst du das Bett nach der Reinigung ein bisschen lüften. Dadurch verschwinden irritierende Gerüche.

Achte daher schon beim Kauf darauf, dass du den Bezug später bei der Reinigung abziehen kannst.

Keime haben nämlich bei hohen Temperaturen in der Waschmaschine keine Chance. Auf Weichspüler solltest du verzichten. Sie wirken auf deinen Hund irritierend.

Verfasst von Claudia Weise
Verfasst von Claudia Weise

Ich bin die Chefredakteurin von Hundeo. Meine Mission ist es, die besten Hunde Ratgeber im Netz zu veröffentlichen. Hast du Feedback oder Anregungen zum Artikel, dann freue ich mich von dir zu hören.

Mehr erfahren

Jetzt teilen:

Share on facebook
Share on pinterest
Share on email
Share on whatsapp