Hund mit Geschirr beim Training

Hundegeschirr Test 2018: Die 5 besten im Vergleich

Du bist auf der Suche nach dem besten Hundegeschirr? 

Mit dem passenden Hundegeschirr wird der Spaziergang mit deinem Hund zu einem wahren Vergnügen. Das Zubehör ist deshalb so wichtig, weil es die Zugkraft des Lieblings auf seine Brust- und Rückenmuskulatur verlagert. So werden Hals und Wirbelsäule geschont. 

Dieses Zubehör ist sehr gut geeignet, weil du beim Spazierengehen eine bessere Kontrolle über deinen Vierbeiner hast. Dein Bello möchte regelmäßig ausgeführt werden. Dies kann aber für manche Menschen zur Qual werden, besonders wenn er noch nicht erzogen worden ist oder stark an der Leine zieht.

Geprüfte Produkte

5

Investierte Stunden

12

Gelesene Rezensionen

214

Befragte Experten

3

Top Empfehlung

Rabbitgoo No-Pull Hundegeschirr
  • Einfache Schnallen für leichteres An- und Ausziehen
  • Extra Griff und 2 D Ringe für einfache Kontrolle
  • Atmungsaktives Mesh-Futter mit weicher Schwamm-Polsterplatte bietet Komfort und Schutz
  • Erhältlich in den Größen XS – XL
  • Voll einstellbarer Träger sorgt für individuelle Passform
  • Reflektierendes Material macht es im Dunkeln sichtbar

Dieses Produkt besitzt einen Extra-Griff und 2 D Ringe, um eine bessere Kontrolle auszuüben. Mit dem Griff kann man sein Tier bei gespannten Situationen bequemer steuern. An der Brust und am Rücken des Produktes ermöglichen Metallringe zudem eine bessere Kontrolle. Das Modell gibt es in fünf unterschiedlichen Größen.

Das Zubehör besteht aus atmungsaktivem Mesh-Futter und aus einer Schwamm Polsterplatte. So werden Hundeschäden verhindert und ein zusätzlicher Komfort und Schutz gewährleistet. Zudem besitzt dieses Hundegeschirr einfache Schnallen, womit das An- und Ausziehen wesentlich erleichtert wird. Durch das reflektierende Material kann das Tier in der Dunkelheit besser gesehen werden.

Beste Alternative

JULIUS-K9, 16IDC IDC-Powergeschirr
  • Austauschbare Klettaufschriften
  • Lichtreflektierender Brustgurt und Randverzierung
  • Fixierbarer Haltegriff
  • OEKO-TEX Atmungsaktives, hautfreundliches Innenfutter
  • Bruchsichere Schnalle
  • Verschliessbarer Haltegriff
  • Optionale Seitentaschen
  • Elastische Lampenhalterung
  • Wasserabweisende Oberfläche
  • Erhältlich in verschiedenen Größen

Dieses Hundegeschirr ist durchdacht aufgebaut und überzeugt mit einer massiven Gestaltung. Durch die Licht reflektierenden Elemente wird nachts oder bei Unwetter eine hohe Sicherheit gewährleistet. Weiterhin sorgt das hautfreundliche Innenfutter für einen hohen Komfort. Darüber hinaus zeichnet es sich durch eine Premium Qualität aus.

Die Langlebigkeit dieses Produktes wird durch die Wahl der erstklassigen Materialien und durch eine sorgfältige Handverarbeitung gewährleistet. Zudem besitzt es phosphoreszierende Klettaufschriften. Es gibt mehr als 1000 Aufschriften, aus denen man auswählen kann. Die Aufschriften können informativ oder lustig sein.

Preıs-Leıstungs-Empfehlung

SlowTon Hundegeschirr
  • Atmungsaktives Netzgewebe und weichem Canvas-Material
  • Brustgurt mit Klettfixierung
  • Größe stufenlos einstellbar
  • Geeignet für Befestigung im Auto

Dieses Hundegeschirr besteht aus luftdurchlässigen Latexgittergewebe. Es kann mit einem Gurt sicher am Tier befestigt werden und absorbiert darüber hinaus Schweiß. Weiterhin besitzt es einen elastischen Sicherheitsgurt, welcher aus kratzfestem, strukturiertem Nylonband gefertigt ist.

Die Größe dieses Produktes ist stufenlos einstellbar. Es ist sehr gut für die Befestigung im Auto geeignet. Darüber hinaus kann man es auch für alle alltäglichen und sportlichen Aktivitäten nutzen. Weiterhin besteht es aus atmungsaktivem Mesh-Gewebe, welches das Tragen noch bequemer macht.

Wie wir geprüft haben

Wir haben uns die verschiedenen Modelle angeschaut und sie anschließend auf Material, Verarbeitung, Eigenschaften, Qualität und Preis überprüft. 

Entscheidend sind die Maße und die Verstellmöglichkeiten. Nur so kannst du sichergehen, dass das Modell auch nach Wachstum und Gewichtszunahme noch optimal passen wird.

Kaufratgeber

Ein Hundegeschirr stellt die passende Alternative zum Halsband dar. Der Grund ist, dass die Belastung nicht auf dem Hals des Wauwaus liegt, sondern sich gleichmäßig auf den Brustkorb bzw. Rückenteil verteilt. Somit ist der Vierbeiner vor Ersticken geschützt.

Dieses Zubehör rechtfertig seine Nutzung durch eine sichere und schonendere Kontrolle. Gerade im Hundesport sollte man nicht auf dieses Produkt verzichten. Es sollte auch gewissenhaft eingesetzt werden. Schließlich geht es darum die Zugkräfte richtig zu verteilen und das Tier vor Ersticken zu schützen.

  • Das Führungsgeschirr besteht aus Leder, weichen Stoff mit Polsterung oder aus robust vernähten Stoffen. Es kann an der Hundeleine befestigt werden.
  • Egal welche Größe der Vierbeiner hat, es gibt immer das passende Modell. Die meisten Ausführungen sind in den Größen XXS bis XXL erhältlich.
  • Damit das Geschirr richtig sitzt, muss man zunächst seinen Vierbeiner ausmessen und die Maße anschließend mit dem gewünschten Produkt vergleichen.

Das perfekte Hundezubehör gibt es leider nicht. Es gibt inzwischen eine Vielzahl von unterschiedlichen Modellen. Trotzdem besitzen alle Modelle Gemeinsamkeiten.

Ein modernes Geschirr besteht aus Gurten und Ösen. Diese werden durch Verschlüsse miteinander verbunden. Dabei musst du die Brust mit den Gurten umschließen.

Gurte gibt es zudem auch hinter den Hinterbeinen, welche du um den Bauch umlegen kannst. Auf diese Weise sicherst du den Vierbeiner vor und hinter den Vorderläufen. Aus diesem Grund sind der Brustgurt, Bauchgurt und Rückenteil wichtige Teile dieses Zubehörs.

Die Leine musst du wie bei vielen anderen Modellen am Rückenteil befestigen. Dort findest du eine stabile Metallöse vor, welche du mit dem Karabiner der Leine verbinden musst. 

Weiterhin sind die Gurte des Brust- und Bauchbereichs so konzipiert, dass du sie individuell verstellen kannst. Dies heißt auch, dass du ihre Länge der Physiognomie des Tieres anpassen kannst. Dadurch ermöglichst du eine komfortable Verbindung mit deinem Wauwau.

Die folgenden 7 Punkte geben dir einen umfassenden Einblick in das Hundegeschirr:

1. Eigenschaften eines guten Hundezubehörs

Ein Hundegeschirr muss nicht langweilig sein. Es besteht aus unterschiedlichen Materialien, welche viel Abwechslung in den Hundealltag bringen. Weiterhin zeichnet sich ein gutes Modell durch die Materialien Leder und Synthetik aus. Sie sind sehr pflegeleicht und lassen sich sehr leicht reinigen. 

Besonders bei den Führungsgeschirren besitzen die innovativen Synthetik Materialien exzellente Eigenschaften. Die Norweger Modelle beispielsweise bestehen aus Textil, welches gute Trageeigenschaften besitzt. 

Darüber hinaus sind viele Modelle sehr gut gepolstert. Hier sind ebenfalls Synthetik Materialien zu finden. Sie sorgen dafür, dass die dickeren Partien sehr schnell trocken werden. Dadurch kann das Führungsgeschirr auch schnell wieder genutzt werden. 

Das Führungsgeschirr sichert den Vierbeiner in der Hinsicht, dass es Gurte und Ösen sowie Reflektoren besitzt. Dadurch kann man deinen Vierbeiner im Dunkeln viel besser sehen. 

Im Folgenden findest du eine Übersicht über die Vor- und Nachteile:

Vorteile Nachteile
  • Zuglast verteilt sich gleichmäßig auf das Tier
  • Vierbeiner wird vor Ersticken geschützt
  • Schöne Aufschriften für Geschirr verfügbar
  • Einige Modelle sind mit Reflektoren ausgestattet
  • Anlegen kann ein bisschen dauern
  • 2. Hundegeschirr ist wesentlich tierfreundlicher

    Ein Hundegeschirr ist gegenüber dem Halsband viel tierfreundlicher. 

    Ein stark ziehender Bello kann nicht gewürgt werden. Halsband und Leine besitzen diese Eigenschaft nicht. Der Ruck an der Leine wird direkt auf den Hals ausgeübt. Weiterhin erfolgen durch das Ziehen an der Leine keine erzieherischen Maßnahmen.

    Darüber hinaus würde dein Vierbeiner gewürgt werden. Dies hat zur Folge, dass er sich immer stärker dagegen wehren würde. Dies ist auch darauf zurückzuführen, dass der Körper ähnlich wie der eines Menschen aufgebaut ist. 

    In der Tat sind die Halswirbelsäule und der Kehlkopf Bereiche, welche nicht ständig beeinträchtigt werden sollten, sondern geschützt werden müssen.

    3. Mehr Sicherheit und bessere Kontrolle

    Die Gewissheit, dass du dein Tier im Außenbereich ausreichend gesichert hast, stellt einen der größten Vorteile eines Hundegeschirrs dar. 

    Einige Rassen sind nämlich sehr geschickt darin, sich blitzschnell aus dem Halsband zu befreien. Ein gutsitzendes Modell wird zur Pflicht, weil der Bello sich nicht so einfach daraus befreien kann.

    Die höhere Sicherheit ist einer der Gründe, warum sich viele Menschen für ein Hundegeschirr entscheiden. Schließlich kann auch ein zusätzlicher Henkel nicht schaden. 

    Der Rückengurt eignet sich dazu, den Wauwau mit einem Griff sicher an der Seite zu führen. Diese Funktion ist besonders bei Tieren nützlich, die ab und zu stehen bleiben. Weiterhin kannst du mit dem Griff dein Tier so dirigieren, dass es nicht gewürgt wird.

    4. Funktionsweise

    Hundegeschirr am Hund

    Das Hundegeschirr ist bei vielen Hundebesitzern mittlerweile gar nicht mehr wegzudenken. Dadurch, dass mehrere Gurte den Körper umspannen, wird die Zugkraft auf den ganzen Körper verteilt und nicht nur auf den Hals.

    Bei vielen Modellen musst du die Leine an einer Öse befestigen, die sich am Rücken befindet. Tiere, welche besonders stark ziehen, werden von dieser Art von Hundezubehör profitieren. Selbst, wenn der Vierbeiner ruckartig an der Leine ziehen sollte, wird er nicht über eine sensible Körperpartie zurückgehalten.

    Weiterhin fällt das ständige Zerren an der Leine weg. Die Belastung liegt in diesem Fall auf dem Rücken. Der Zug wird mithilfe der vielen Gurte gleichmäßig verteilt. Schließlich musst du keine Angst mehr davor haben, dass dein Vierbeiner Schmerzen am Hals spüren muss.

    Aus diesen Gründen erscheint es als selbstverständlich, dass das Gassigehen für viele Menschen und Hunde viel entspannter erfolgt. Durch das Wegfallen des Zerrens am Halsband wird eine humane und wirkungsvolle Sicherung deines Tieres ermöglicht. 

    Es ist kein Wunder, dass selbst Umweltschutzorganisationen wie Peta das Hundegeschirr befürwortet haben.

    5. Einsatzbereiche

    Selbst wenn das Geschirr für alle Vierbeiner geeignet ist, gibt es trotzdem Gruppen, in denen sich Vorteile ganz gut herauskristallisieren. Dies ist besonders bei aktiven Hunden der Fall. Diese sind im Antritt sehr schnell, womit die Leine sehr schnell straff werden kann. Der Hals dient in diesem Fall nicht als Rückhaltevorrichtung. Vielmehr wird die Last auf den Rücken des Tieres verteilt.

    Weiterhin können auch junge Tiere von diesem Zubehör profitieren. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die ungehorsamen Aktivitäten nicht mit schmerzhaften Konsequenzen verbunden sind. Das Lernen wird daher nicht durch negative Einflüsse behindert.

    Darüber hinaus profitieren auch ältere Hunde. Sie können langsam antreten, ohne dass sie Schmerzen verspüren müssen. Schließlich sorgt das Geschirr dafür, dass die Bindung zwischen dir und deinem Tier angenehmer erfolgt. Dein Vierbeiner wird daher die Beziehung zu dir angenehmer empfinden.

    Auch wenn die Qualität und Sicherheit im Vordergrund stehen, ist der modische Aspekt nicht zu vernachlässigen. Immerhin machen Kleider Leute. Das Design spiegelt die Persönlichkeit von Hund und Herrchen dar. 

    So kannst du deine Hündin mit einem Geschirr in Rosa und Kristallen ausstatten. Schließlich gibt es noch Platz für lustige Aufschriften. Du kannst zwischen verschiedenen Sprüchen auswählen und sie abhängig von deiner Lust und Laune wechseln.

    6. Arten von Hundegeschirr

    Hundegeschirre findest du mittlerweile in den Größen XXS bis XXL vor. Somit gibt es für jedes Tier das passende Zubehör. Damit es aber richtig sitzt, musst du zunächst die Maße entnehmen. Dabei misst du den Halsumfang an der breitesten Stelle aus. Anschließend misst du den Brustumfang deines Vierbeiners aus. Dies machst du ebenfalls an der breitesten Stelle.

    Wenn du ein passendes Modell gefunden hast, welches auf die Größe deines Tieres zugeschnitten ist, solltest du es zunächst auf den Boden legen. Es gibt zwei Laschen, welche du um die Vorderbeine führen musst. Anschließend steckst du die Beine langsam durch die Laschen. Dann schließt du die Schnalle am Oberrücken.

    Du brauchst dir keine Sorgen machen, wenn es den Anschein machen sollte, dass es auf den ersten Blick zu locker erscheint. Du kannst jedes Modell im Anschluss nachjustieren. Somit kannst du es besser auf die Konturen deines Vierbeiners anpassen.

    Weiterhin musst du darauf achten, dass es nicht zu fest am Hals sitzt. Darüber hinaus sollte es ausreichend Spielraum für einen Finger zwischen Tier und Geschirr geben.

    Im Folgenden haben wir die unterschiedlichen Arten von Hundegeschirr aufgeführt:

    Art von Hundegeschirr Beschreibung
    Sicherheitsgeschirr Ein gutes Geschirr überzeugt mit vielen Sicherheitselementen, welche den Spaziergang mit einem Hund angenehmer machen. Dazu zählen Reflektoren und auffällige Farben sowie ein Griff am Rücken und ein breiter Bügel.

    Oftmals gibt es im Handel auch Modelle, welche mit einem Brustring und mit Taschen ausgestattet sind. Somit kannst du es noch vielseitiger einsetzen. Wichtig sind die verstärkten Nähte, welche auch in unruhigen Situationen einen optimalen Halt garantieren.
    Ledermodell Ein Hundegeschirr, welches aus Leder besteht, gilt als besonders hochwertig, langlebig und robust. Das Material kann großen Belastungen standhalten. Allerdings sind diese Ausführungen ein bisschen teurer, weil die Herstellung komplizierter ist.

    Sehr praktisch ist beim Leder, dass es gegen Nässe, Schweiß und ähnliches beständig ist.
    Gepolsterte Ausführung Im Handel wirst du auch auf Hundegeschirre treffen, welche sehr dünne Gurte besitzen. Weiterhin besitzen sie umfangreiche Polsterungen, um den Komfort zu erhöhen. Dadurch kann der Druck gut abgeleitet werden.

    Aufgrund der breiteren Konstruktion sind gepolsterte Geschirre robuster und werden höchstwahrscheinlich weniger einreißen.
    Hundegeschirr Soft Diese Modelle besitzen einen verstärkten Stoff, der aber weich ist. Weiterhin weisen sie einen flachen Aufbau auf, womit ein höherer Komfort gewährleistet wird.

    Besonders Welpen und junge Tiere werden von dieser Ausführung profitieren. Weiche Modelle sind auch für Tiere geeignet, welche sich gegen klassisches Geschirr sträuben.
    Modell mit Leine Wenn du das Zubehör direkt nach dem Kauf einsetzen willst, kannst du ein Set mit Leine kaufen. So profitierst du davon, dass es zum Geschirr bereits eine farblich abgestimmte Leine gibt. Ein weiterer Kauf ist in diesem Fall nicht notwendig, was dir Geld einspart.
    Ausführungen für Welpen Da Welpen sich noch nicht an das Tragen eines Geschirrs gewohnt haben, sträuben sie sich dagegen. Daher bieten einige Hersteller spezielle Modelle an, welches für Welpen geeignet ist.

    Diese zeichnet sich dadurch aus, dass sie besonders weich sind und ein geringes Eigengewicht besitzen. Schließlich enthalten sie keine störenden Elemente.

    Im Folgenden bekommst du nochmal eine Übersicht der Vor- und Nachteile der einzelnen Modelle:

    Art von Hundezubehör Vorteile Nachteile
    Sicherheits-
    geschirr
  • Praktische Features, welche die Sicherheit erhöhen
  • Mit Laschen und Taschen ausgestattet
  • Auffällige Farben verfügbar
  • In vielen Größen erhältlich
  • Können teurer sein
  • Kann aufgrund mehrerer Materialien für den Vierbeiner als störend empfunden werden
  • Leder
  • Robust und langlebig
  • Reißfest
  • Verstärkte Nähte
  • Natürlicher Anblick
  • Teurer
  • Schwerer
  • Muss regelmäßig gepflegt werden
  • Gepolstert
  • Komfortabler
  • Reißfester
  • Nicht so gut für stark ziehende Tiere geeignet
  • Soft
  • In vielen Farben verfügbar
  • Oft leichter
  • Kann nicht so gut justiert werden
  • mit Leine
  • Sehr preiswert
  • Kann sofort eingesetzt werden
  • Nicht in allen Größen verfügbar
  • für Welpen
  • Soft und leicht
  • Sehr leicht anzulegen
  • Berücksichtigt nicht Wachstum des Tieres
  • 7. Tragekomfort-Faktoren

    Damit dein Vierbeiner sich im Geschirr wohlfühlt, muss es einen hohen Komfort aufweisen. Sofern er aber abwehrend reagiert, dann solltest du dich für ein anderes Modell entschieden. 

    Weiterhin sind andere Tiere an ihren Vorderläufen besonders empfindlich. Dies musst du bei der Auswahl des richtigen Zubehörs ebenfalls berücksichtigen.

    Inwieweit dein Vierbeiner nun das neue Modell akzeptiert, das hängt sehr von der Passform ab. Ein zu enges Modell kann eine große Qual darstellen. Weiterhin können unangenehme Druckstellen entstehen. 

    Damit du die ideale Passform findest, musst du dein Tier zunächst ausmessen. Die Schulterhöhe ist dabei nicht so wichtig. Entscheidender ist, dass du den Umfang des Brustkorbs ausmisst.

    Schau dir am besten die Etiketten des Herstellers an. So findest du sehr schnell die richtigen Angaben zur Größe. 

    Wir empfehlen dir ein Modell zu kaufen, welches du vielseitig einstellen kannst. Dadurch kannst du es perfekt auf die Größe deines Tieres anpassen.

    Fragen und Antworten

    hunde fragen weiß

    Welche Hersteller gibt es?

    Hier findest du eine Liste der Hersteller und Marken:

    • Rabbitgoo
    • JULIUS K-9
    • SlowTon
    • BELISY
    • MerryBIY

    Gibt es bereits einen Test der Stiftung Warentest?

    Die Stiftung Warentest hat noch keinen Test für Hundegeschirre durchgeführt. Im deutschen Raum haben wird nichts dazu gefunden.

    Alternativen

    Diese Produkte haben wir ebenfalls geprüft:

    BELISY Gepolstertes Hundegeschirr Reflektierend
    • Bequem durch weiche Polsterung unter stabilen Nylonmaterial
    • Sicher durch Standhaltung höherer Zugbelastung und reflektierenden Streifen für bessere Sichtbarkeit in der Dunkelheit
    • Praktisch durch Klickverschluss
    • Erhältlich in den Größen S und L

    Dieses Modell ist in 3 verschiedenen Größen verfügbar. Es überzeugt mit  einer weichen Polsterung und besteht aus stabilen Nylonmaterial. Aufgrund der stufenlos einstellbaren Größe kann das Y-Geschirr ideal an den Bello angepasst werden. Weiterhin ermöglicht ein Brustring eine schonende und sanfte Vorderführung des Tieres. Schließlich kann man durch den benutzerfreundlichen Klickverschluss das verstellbare Geschirr problemlos und schnell anlegen.

    MerryBIY Hundegeschirr
    • Erhältlich in den Größen S bis XL
    • Material: 100% Polyester + Oxford-Stoff, atmungsaktives und hautfreundliches weiches Innenpolster
    • Hohe Zugfestigkeit
    • Locking Release Schnalle
    • Verstellbarer Brustgurt

    Dieses Hundegeschirr sitzt sehr bequem am Körper des Tieres. Darüber hinaus sind die Materialien und Nähte sauber verarbeitet. Es kann in 4 verschiedenen Größen bestellt werden. Die Größen orientieren sich am Brustumfang. Weiterhin hat es leicht verstellbare Riemen, um an Hals und Brust einen maximalen Komfort zu gewährleisten.

    riijk LED Hundegeschirr
    • Light Wolf - helle und gut sichtbare LED Sicherheitsweste, ausgestattet mit den...
    • Halsband und der Gurt um den Bauch sind in der Länge verstellbar und können so...
    • leicht zu verwenden - das Geschirr für mittelgroße Hunde kann einfach mit den...

    Für die Wintermonate eine gute Alternative ist die LED Hundeweste von riijk und den coolen Branding Light Wolf. Es hat 2 verschiedene Leuchtvarianten in „Blinki“ und „Standard“ und lässt sich bequem mit Micro USB aufladen. Eine wirklich gute Alternative. Für den Sommer und tagsüber aber nicht die erste Wahl.

    Gefällt dir dieser Inhalt?

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.