Zeckenhalsband Hund

Zeckenhalsband Test: Die 3 besten im Vergleich

Bist du auf der Suche nach einem Zeckenhalsband? Fällt dir die Entscheidung unter so viel Auswahl schwer? 

Wer kennt das nicht! Dann schaue, auf was du alles achten musst, um für deinen Hund das beste Zeckenhalsband auszuwählen.  Wir unterstützen dich mit unserem Expertenwissen und geben Antworten auf die häufig gestellten Fragen, die zur richtigen Kaufentscheidung führen.

Bei der Suche nach den Top-Produkten auf dem Markt gibt es ein paar wichtige Dinge, auf die du besonders achten musst. Nicht alle Zeckenhalsbänder sind gleich. Der Preis des Zeckenhalsbandes ist nicht für die Wirksamkeit bestimmt. 

In diesem Sinne wollten wir diesen Artikel erstellen, um nicht nur einige Halsbänder mit einer Top-Bewertung aufzulisten. Hierdurch solltest du ein besseres Verständnis ihrer Vorteile, ihrer richtigen Verwendung und des Risikos bekommen. Also lass uns anfangen.

Geprüfte Halsbänder

12

Im Vergleich

3

Investierte Stunden

18

Befragte Experten

3

Top Empfehlung

KOBWA Zeckenhalsband
  • Besteht aus hochwertigem, natürlichem Pflanzenextrakt
  • Hilft gegen Flöhe, Zecken, Läuse, Larven und Mücken
  • Langzeitschutz (8 Monate)
  • Wirksamkeit von über 97%
  • Geeignet für Haustiere mit einem Halsumfang bis ca. 60cm
  • Wasserdicht

Das aus hochwertigem, natürlichem Pflanzenextrakt erzeugte Produkt wird helfen; Flöhe, Zecken, Läuse, Larven und Mücken besser zu vertreiben. 

Sie ist passend für Hunde aller Größen und Rassen geeignet. 

Der Hersteller garantiert dieses zuverlässige Produkt mit einem Langzeitschutz bis zu 8 Monaten und einer Wirksamkeit gegenüber Parasiten von über 97%.

Auch wenn das Halsband als Einheitsgröße vermarktet wird, ist es am Kragen komfortabel zu verstellen.

Ein wichtiges Kriterium ist, dass es wasserdicht ist. So kann dein Vierbeiner schwimmen, baden, ohne es abnehmen zu müssen. Das Material verliert, laut Hersteller, nicht an Wirkung, wenn es mit Wasser in Berührung kommt.

Im Lieferumfang sind sogar 2 Halsbänder enthalten!

Beste Alternative

Bernsteinkette für Hunde und Katzen (als Ungezieferhalsband)
  • Handgemacht aus 100% Rohbernstein in Litauen
  • Frei von Chemikalien
  • Auch geeignet für Welpen, allergische oder trächtige Hunde oder Katzen
  • Wasserfest und geruchslos
  • Geeignet für die Verhinderung von Zecken- und Flohbefall
  • Nicht geeignet bei starkem Insektenbefall

Und hier eine Alternativ- Lösung. Diese Bernsteinkette aus 100% Rohbernstein. Geeignet für Hunde und -welpen, selbst wenn diese allergisch oder trächtig sind. Das Produkt ist wasserfest, geruchlos und hat auch keine Auswirkung auf den Geruchssinn des Tieres.

Der Bernstein aus Litauen ist 100% frei von Chemikalien, ungiftig, keine Insektizide. 

Sicher für Mensch und Tier. Das bedeutet, dass keine Nebenwirkungen auf Tier, Haus oder Familie haben wird. 

In Bezug auf den Schutz des Bernsteins gibt es verschiedene Meinungen. Dank der Kundenbewertungen ist dies ein Beweis für die effektive Wirkung des Bernsteins. 

Bei starkem Insektenbefall kann das Produkt aber nicht helfen. 

Mehr zum Thema Bernstein, kannst du dir in unserem Kaufratgeber durchlesen!

Preis-Leistungs-Empfehlung

BAYER SERESTO Halsband für Hunde –
(bis 8 kg) / 38 cm
  • Geeignet für die Bekämpfung von
    – Flöhen
    – verschiedene Arten von Zecken und Haarlingen
  • Schützt unmittelbare Umgebung des Tieres vor der Entwicklung von Floh-Larven
  • Das Produkt kann als Teil einer Behandlungsstrategie für Flohstichallergie verwendet werden
  • Wirksamkeit: Bis zu 8 Monate

Der Hersteller Bayer bietet das Seresto Band zur Bekämpfung von Flöhen und verschiedene Arten von Zecken und Haarlingen bei Hunden. Flöhe: Ctenocephalides canis (Hundefloh). Zecken: Ixodes ricinus, Rhipicephalus sanguineus, Dermacentor reticulatus 

Haarlingen: Trichodectes canis.

Schützt die unmittelbare Umgebung des Tieres vor der Entwicklung von Flohlarven. Das Produkt kann als Teil einer Behandlungsstrategie für Flohstichallergie verwendet werden.

Auch dieses Produkt wird vom Hersteller als ”für bis zu 8 Monaten Schutz” definiert.

Seresto gibt seine Wirkstoffe über bis zu 8 Monate kontinuierlich in niedriger Dosierung ab. Die Parasiten werden wirksam abgetötet und Zecken sogar schon abgewehrt, bevor sie stechen und Krankheiten übertragen können. Durch die niedrige Dosierung ist das Produkt gut verträglich. Zudem geruchsneutral und wasserbeständig!

Wie wir geprüft haben

Damit die Auswahl für dich leichter gemacht wird, haben wir die besten Zeckenhalsbänder unter die Lupe genommen. Detaillierte Informationen zum Produkt, Meinungen von Experten und Produkteigenschaften erhältst du hier!

Kaufratgeber

Wieso dein Hund ein Zeckenhalsband braucht

Hunde-Zeckenhalsbänder können als vorbeugendes Mittel im Kampf gegen “Flöhe und Zecken” hilfreich sein. Es gibt Zeiten, in denen Floh- und Zeckenhalsbänder für Hunde ein sehr wertvolles Hilfsmittel sein können. Insbesondere für Haustiere, die die meiste Zeit im Freien verbringen. 

Sie sind nicht die beste Form des Schutzes allein, können aber von Vorteil sein, wenn sie in Verbindung mit einem Bekämpfungsprodukt verwendet werden. Dies gilt vor allem in Gebieten mit hoher Parasitenbelastung.

Wie du das richtige Zeckenhalsband wählst

Achte beim Vergleich von Zeckenhalsbändern auf die Details.

Die Dauer des Schutzes ist entscheidend. Verbraucher sagen, wie lange der Schutz anhält. Hast du dich für einen Halsband entschieden, das mindestens sechs Monate oder länger Schutz bietet, können andere Pflegeprodukte reduziert werden.

Darüber hinaus stellen viele Unternehmen einige ihrer Produkte in einer einzigen Box zusammen. Dies könnte auch ein kostengünstiger Schritt sein, wenn du nach dem besten Zeckenhalsband suchst.

Des Öfteren übersieht man bei der Auswahl, wie gut diese Bänder mit verschiedenen Wetterelementen umgehen. Also, achte auch auf die Wasserfestigkeit!

Kommst du mit dem Halsband in Berührung, denke stets daran, dir die Hände sofort mit Wasser und Seife zu waschen, um gesundheitliche Probleme zu beseitigen. 

Wenn du eine nach den am höchsten bewerteten Flohhalsbändern suchst, kann die Auswahl überwältigend sein. Nimmst du dir jedoch die Zeit zu lesen, was das Produkt im Hinblick auf den Schutz tun kann und was nicht, kann dies wesentlich zur Auswahl beitragen.

Beim Baden eher entfernen

Viele Floh- und Zeckenhalsbänder sind wasserresistent, jedoch sind sie normalerweise nicht wasserdicht und sollten zum Baden entfernt werden. Sie halten möglicherweise nicht so lange bei Hunden im Wasser, da dies die Integrität des Produkts beeinträchtigen kann. Einige Halsbänder sollten gar nicht im Wasser getragen werden, da sie für Fische und Wildtiere giftig sind.

So kannst du Zecken erkennen

Wenn dein Hund bereits Symptome aufweist, kann das am schnellsten von Hand erkannt werden. Sei also geduldig, schaue dir die Stellen an, an denen sich dein Hund ständig kratzt. 

Beginne mit der Untersuchung, indem du die Haut abtastest. Suche nach einem Parasiten, mit einer ovalen abgerundeten Form, zwischen 30 mm und 1 cm Größe. Denke daran, dass je nach Zeckentyp, harte oder weiche Haut auftreten kann.

Entdeckst du ein bis drei Zecken, kannst du sie von Hand (mit einer Pinzette) entfernen. Sind jedoch mehrere Parasiten vorhanden, solltest du am besten mit deinem Hund kurz beim Tierarzt vorbeischauen. 

Du solltest auch wissen, dass es sich nicht lohnt, es einfach mal so zu entfernen, wenn du bei deinem Hund eine Zecke findest. Da das orale Gerät in der Haut des Tieres stecken könnte, besteht weiterhin die Gefahr der Übertragung von Krankheiten. 

Du musst eine spezielle Klemme für Zecken verwenden, die den vollständigen Auswurf des Parasiten ermöglicht.

So entfernst du die Zecken manuell

Eine Pinzette gehört unter anderem auch zu einer Grundausstattung. Denn, wenn es darauf ankommt, solltest du schnell handeln. 

Versuche mit einer Pinzette, die Zecke sehr nah an der Haut deines Hundes zu greifen. Das Wichtige dabei ist, die Zecke sanft zu ziehen. Halte die Pinzette dabei immer nach oben gerichtet. Niemals abrupt ziehen oder verdrehen!  Ansonsten besteht die Gefahr, dass du nur einen Teil ihres Körpers entfernst und der andere Teil an deinem Hund stecken bleibt. Dies kann eine größere Infektion verursachen.

Nachdem du die Zecke vom Körper deines Hundes entfernt hast, musst du den Bereich desinfizieren. Wir empfehlen auch danach zum Spezialisten zu gehen, damit dein Vierbeiner untersucht wird. Der Tierarzt soll feststellen, ob der Parasit eine Krankheit durchgemacht hat oder nicht. 

Haften ganz viele Zecken an deinem Vierbeiner an, ist es ratsam, ihn direkt zum Tierarzt zu bringen, damit er ein Antiparasitenprodukt anwendet, welches er für angemessen hält.

Sind die Chemikalien giftig?

Im Wesentlichen befinden sich die Chemikalien direkt am Band des Hundes. Daher könnten sie sich an den Stellen abreiben, mit denen sie stark in Kontakt geraten.  

Deswegen ist es ratsam, dies zu bedenken und vorsichtig zu sein. Vor allem, wenn im Haushalt Kleinkinder oder auch andere Tiere leben. 

Es ist wichtig, sich immer die Hände zu waschen, nachdem du den Hund berührt hast. Wenn du andere Haustiere oder Kinder hast, die immer in engem Kontakt miteinander stehen, kann eine andere Form der Behandlung eventuell sinnvoller sein.

Je nach Situation solltest du die begleitenden Umstände in deinem Haushalt mit deinem Tierarzt besprechen, damit ihr die geeignetste Lösung finden könnt.

Die Alternative zu Zeckenhalsbändern: Bernstein

Bernstein ist sehr effektiv gegen Arten von Parasiten – Zecken und Flöhe. Es ist eigentlich kein Stein, sondern ein organisches Fossil. 

Bei Haustieren, die ernsthafte Gesundheitsprobleme und ein sehr schwaches Immunsystem haben, könnte die Wirkung zu schwach sein. 

Bernstein gibt es in verschiedenen Größen. Sie erzeugen elektrostatische Ladung, die die Zecken fernhalten.

Sind die Bernsteinstücke sehr klein und spröde, zerbröckeln sie und brechen leicht  ab. Je größer die Steine sind, desto besser ist der Zecken- und Flohschutz.

Arten von Bernsteinen

Es gibt polierte und unpolierte „rohe“ Bernsteine. 

Der Unterschied besteht darin, dass Bernstein am wirkungsvollsten ist, wenn es roh ist. Er hat seine natürliche „Haut“ , sozusagen die natürliche Oberfläche. 

Forscher der Universität Hamburg (Deutschland) haben bewiesen, dass der rohe (auch Baltischer Bernstein genannt) den höchsten Anteil an Bernsteinsäure aufweist, was die Hauptursache für seine harzartige Eigenschaften ist. 

Bernstein ist eine vorbeugende Methode

Amber (und aus chemischer Sicht Bernstein) ist eine vorbeugende Methode, NICHT ein Heilmittel. Er schützt deinen Hund vor möglichen Zeckendrohungen, heilt jedoch nicht bei Problemen, die durch Parasiten verursacht werden.  

Für den besten Effekt immer tragen

Für den besten Effekt sollte der Bernstein immer getragen werden. 

Wir empfehlen jedoch, ihn auszuziehen, wenn sich dein Haustier in extremen Bedingungen befindet. Beispiele dafür wären intensives Bürsten, wenn er prescht oder rau mit anderen Hunden spielt. Der Bernstein kann auch von Zeit zu Zeit brechen. 

Das Amberhalsband hält so lange, wie Bernsteinsteine in gutem Zustand sind. Es muss auch alle 3 Monate gründlich gewaschen werden, um das Fett zu entfernen. 

Im Laufe der Zeit wird Bernstein auf natürliche Weise durch die Reibung des Pelzes abgenutzt. Wenn die Steinchen langsam runder werden, sie 2 Jahre oder länger getragen wurden, sollte das Halsband erneuert werden. Denn durch die rundliche Verformung lässt der elektrostatische Effekt nach.

Die Halskette verliert ihre Wirkung nicht, wenn sie in Kombination mit anderen Substanzen verwendet wird.

Nur im nassen Zustand des Hundes ist sie nicht voll funktionsfähig. Wenn dein Haustier wieder trocken ist, erfüllt Amber seine Funktion wieder.

Auch dieses Schutzmittel solltest du nicht parallel zu anderen traditionellen Maßnahmen verwenden.

Das Wichtigste zusammengefasst

  • Nicht alle Zeckenhalsbänder sind für alle Hunde geeignet
  • Das ausgewählte Produkt sollte Puppen und Larven in der Umgebung auch töten
  • Sollte am besten wasserresistent sein
  • Nachdem du die Zecke entfernt hast, sollte sie auf Krankheiten von einem Tierarzt überprüft werden.

Fragen und Antworten

hunde fragen weiß

Sind Zecken bei Hunden lebensbedrohlich?

Zecken können deinen Hund töten!

Zecken haben ein großes Potenzial als Vektoren. Das heißt, sie sind Parasiten, die andere Krankheitserreger halten können, die auf den parasitierten Körper übertragen werden und Krankheiten verursachen.

Sobald die Temperaturen steigen und dein Hund, sich mehr an der frischen Luft aufhält (besonders in natürlichen Umgebungen mit viel Grün), fängt die Zeckenbedrohung an. Diese Parasiten können auf das Tier klettern, um sich mit dem hochspezialisierten Mundwerkzeuges zu füttern. Der Vorgang geschieht, indem sie die Haut deines Hundes durchbohren. Keine angenehme Vorstellung!

Wenn der Zeckenbefall berüchtigt ist, kann dies zu Schwäche, Anämie, fortschreitendem Gewichtsverlust führen. Leider reicht nur eine Zecke, um eine lebensbedrohliche Krankheit zu übertragen. Zecken können aufgrund der übertragenen Krankheiten zum Tod deines Hundes führen. Diese Krankheiten können auch dich betreffen.

Welche Krankheiten können Zecken übertragen?

Die schwersten Krankheiten können Zecken übertragen.

In diesem Abschnitt werden wir über die Krankheiten berichten, die Zecken auf Hunde übertragen können. 

Eine Früherkennung dieser Krankheiten kann eine gute Prognose vorhersagen. Denn, wenn die Zecke noch nicht verankert ist, hat sie möglicherweise keine Krankheit übertragen. Im Gegenteil kann die späte Reaktion zum Tod führen!

1. Borreliose

Im Volksmund als Borreliose bekannt. Sie ist eine Pathologie, die durch ein Bakterium verursacht wird, das hauptsächlich Fieber und Gelenkstörungen verursacht. 

In fortgeschrittenen Stadien der Erkrankung kommt es zu einer Funktionsstörung der Nieren und einer Entzündung des Herzmuskels, die zum Tod führen können.

2. Hepatozoonose

Diese Krankheit wird durch ein Protozoon namens “Hepatozoon canis” verursacht . Betroffen sind vor allem ganz junge Hunde, ältere Hunde oder solche mit geschwächtem Immunsystem. Die Zecke, die es überträgt, nennt sich “Rhipicephalus sanguineous”.

3. Babesiose

Hierbei handelt es sich um eine parasitäre Erkrankung, die durch Protozoen der Gattung “Babesia” verursacht wird. Davon sind unter den Tieren am meisten Hunde betroffen. 

Die häufigsten Symptome einer “Babesiose” sind Fieber, Schwäche, Gewichtsverlust, Unruhe und schwere Anämie. Wenn es nicht rechtzeitig behandelt wird, kann dies zum Tod führen.

4. Ehrlichiose

Sie wird durch das Bakterium “Ehrlichia spp” verursacht und wird nur von “Rhipicephalus sanguineus- Zecken” getragen.

Während wir betont haben, wie wichtig es ist, diese Krankheiten rechtzeitig zu erkennen, ist die Verhinderung der Anwesenheit von Zecken noch wichtiger.

Wie funktionieren Zeckenhalsbänder?

Es gibt zwei grundlegende Funktionen für Zeckenhalsbänder (Flohhalsbänder)_

  • Typ 1- Abstoßen: Es stößt ein Gas aus, das Schädlinge abweist.
  • Typ 2- Behandlung: Diese Variante beinhaltet Medikamente/ Wirkstoffe, die in die Fettschicht der Hundehaut eindringen, die sich mit den natürlichen Hautölen des Hundes ausbreiten. 

Wenn der erste Typ verwendet wird, muss ein Schädling den Hund beißen, damit das Insektizid sie töten kann. Die zweite Art von Behandlungshalsbändern gibt Wirkstoffe ab, die Flöhe und Zecken abtöten, bevor sie beißen.

Einige Halsbänder dienen nur einem der oben genannten Zwecke. Andere wirken sowohl als Abwehrmittel, als auch als Behandlung. 

Es gibt verschiedene Halsbänder für Hunde mit variabler Wirksamkeit. Die älteren Halsbandtypen enthalten Organophosphate, die bei Hunden, Katzen und möglicherweise Menschen bei längerer Benutzung toxische Reaktionen hervorrufen können. 

Außerdem gibt es die Permethrin-Halsbänder, die ebenfalls beliebt und zudem günstig sind.

Wie wird in der Regel ein Zeckenhalsband benutzt?

Sind die Bedenken gegen Schädlinge höher als üblich? Tobt dein Vierbeiner besonders viel durch hohe Sumpfgräser, wo Zecken gedeihen? 

Dann sollte dein Hund das Halsband nur für diesen Nachmittag tragen. Entferne und bewahre es für den nächsten Gebrauch in einem luftdichten Behälter auf. 

Nimmt dein Hund eine Floh- und Zeckentablette ein, denke daran, das Halsband am Tag abzunehmen. Du möchtest deinen Hund sicherlich nicht übermäßig behandeln, wenn er nicht wirklich gefährdet ist. 

Die meisten Wirkstoffe in Floh- und Zeckenmedikamenten sind Neurotoxine. In kleinen Dosen sind sie vor allem für Insekten schädlich. Wenn jedoch die Dosen bei einer längeren Doppelbehandlung zu hoch sind, kann das für deinen Hund negative Auswirkungen haben.

Kann ein Zeckenhalsband von “allen” Hunden getragen werden?

Ein Zeckenhalsband ist nicht für jedes Tier in jeder Situation geeignet.

Viele Halsbänder eignen sich nicht für ältere, schwangere oder stillende Hunde. Und die meisten Halsbänder eignen sich nicht für Haustiere bis zu drei Monaten. 

Lese vor dem Gebrauch unbedingt die Herstellerinformationen durch, um sicherzustellen, dass das Produkt für deinen zu behandelnden Hund geeignet ist.

Wie bei allen Insektizid Produkten können Empfindlichkeiten, unerwünschte Wechselwirkungen mit dem Arzneimittel und Nebenwirkungen auftreten. 

Beobachte deshalb deinen Hund in den ersten Tagen genau, um rechtzeitig reagieren zu können.

Wie soll das Halsband getragen werden?

Es ist immer am besten, die Richtlinien des Herstellers für das Produkt zu befolgen. 

Das Halsband sollte eng am Hals des Hundes anliegen, um Hautkontakt herzustellen. Stell auch sicher, dass dein Hund ihn nicht entfernen kann. Im Allgemeinen zwei Finger unter dem Kragen platzieren. 

Überprüfe den Sitz des Halsbandes regelmäßig. Insbesondere bei heranwachsenden Welpen, da das Halsband schnell mal zu eng wird. 

Halsbänder halten nicht für immer. Die Wirksamkeit wird verringert, wenn der Halsreifen nass wird. Häufig bei Produkten, die nicht wasserdicht sind. Das bedeutet aber nicht, dass der Schutz bei wasserresistenten Produkten auch die Eigenschaften beibehält. 

Entferne und ersetze gegebenenfalls das Zeckenhalsband und überwache immer dein Haustier auf Reizung oder Haarausfall im Nackenbereich.

Wann sollte das Halsband gewechselt werden?

Wechsele sie immer gemäß den Anweisungen des Herstellers, um einen konsistenten Schutz zu gewährleisten. 

Es ist wichtig zu wissen, dass Vorbeugung in allen Fällen besser ist, als mit der Heilung zu kämpfen. Daher sollte die Behandlung das ganze Jahr über regelmäßig durchgeführt werden.

Unter Berücksichtigung dieses Gedankens ist es ideal, die gleiche Marke zu verwenden, um die Zecken- und/ oder Flohbekämpfung zu kontrollieren. 

Durch die Anwendung verschiedener Marken besteht ein höheres Risiko, dass die Schädlingsbekämpfungsmittel  nicht miteinander oder mit dem Haustier interagieren. Vor allem, wenn dein Haushalt mehr als ein Haustier hat. Das gilt auch für diejenigen, die sowohl eine Katze, als auch einen Hund haben.

Zeckenhalsband kaufen?
Das sind die besten Shops

Wir haben bei unserer Recherche zahlreiche Shops geprüft und miteinander verglichen. Wir haben hier auf die Kriterien Bester PreisVersandbedingungen undVertrauenswürdigkeit geachtetAm besten haben hier folgende Läden abgeschnitten.

  • Amazon
  • eBay
  • Örtlicher Fachhändler

Mindestens einer der genannten Shops ist oben mit den Empfehlungen verlinkt. Wir empfehlen in der heutigen Zeit lieber einen Online Shop wie Amazon oder eBay. Wir konnten bei unserer Recherche hier den besten Preis finden. Außerdem hast du den Komfort, dir Versandkostenfrei die Ware nach Hause schicken zu lassen. Du kannst dir sicher sein, deine Ware zu bekommen. Beim Fachhändler ist das Sortiment kleiner, die Bestseller oft vergriffen und du sparst sogar noch die Fahrtkosten und wertvolle Zeit. Für uns ein klarer Pluspunkt.

Wir hoffen, dir hat dieser Artikel geholfen und du kannst dich jetzt guten Gewissens entscheiden.  Hast du noch Fragen? Dann schreibe es unten in die Kommentare oder schaue dir unsere anderen Beiträge an.

Gefällt dir dieser Inhalt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.