Welpe Pfote Schläft

Hundeliege Test 2019: Die 5 besten im Vergleich

Du bist auf der Suche nach der besten Hundeliege? Dann bist du hier endlich richtig.

Mithilfe einer Liege ersparst du dir das nervige Reinigen deiner nassen Liegedecken.

Wir haben für diesen Testbericht 5 Hundeliegen geprüft. Dazu noch die Meinung von Experten einfließen lassen. Wir versprechen dir, in diesem Artikel wird dir auch wirklich geholfen 🙂

Geprüfte Produkte

5

Investierte Stunden

28

Gelesene Rezensionen

163

Befragte Experten

3

TOP 5 BESTENLISTE

„top-empfehlung“ Knuffelwuff
  • Schutz vor Ungeziefer
  • Strapazierfähig, kratzfest
  • Abwaschbar und pflegeleicht
„premium-qualität“ Jolitac
  • Mit abnehmbarem Dach, hält die Sonne wirksam ab
  • optimale Luftzirkulation und Abkühlung
  • strapazierfähig und atmungsaktiv
„preis-leistung“ PawHut®
  • Schützt vor Bodenkälte und Insekten
  • Für Innen- und Außenbereich
  • atmungsaktiv, pflegeleicht
„für-große-hunde“ hanSe
  • Für Innen- und Außenbereich
  • Stabiler, langlebiger Bezug
  • Pflegeleicht
„mit-sonnenschutz“ Wiltec
  • Transportabel
  • Robust, zusammenklappbar und pflegeleicht
  • Abnehmbarer Sonnenschutz

Wie wir geprüft haben

Wir haben uns die Produkte angeschaut. Sie auf Material, Verarbeitung, Größe, Gewicht, Design und Preis überprüft. 

Wichtig ist die straffe Bespannung als Liegefläche und die hohe Flexibilität. So kannst du es im Wohnzimmer, im Flur oder im Garten aufstellen. 

Eine höhere Lage ist gut. So kommt dein Hund nicht in Kontakt mit dem Boden oder mit den Grünflächen. Es  schützt vor Schädlingen und Zecken. Weiterhin sollte der Stoff abwaschbar sein

Kaufratgeber

Eine Hundeliege ist ein hervorragendes Accessoire, welches du für dein Haustier brauchst. Vorteilhaft ist die Tatsache, dass du sie im Außen- und Innenbereich aufstellen kannst. 

Weiterhin ist sie in den meisten Fällen so geschaffen, dass du sie blitzschnell aufbauen kannst. Das gilt auch für den Aufbau im Freien auf feuchtem Rasen.

Solltest du sie mal draußen vergessen haben und es regnet? Das ist kein Problem. Der Bezug trocknet innerhalb kürzester Zeit.

Du kannst eine Hundeliege sogar mit auf die Reise nehmen. Sie ist wie ein Feldbett aufgebaut. Du kannst sie platzsparend zusammenlegen und wiederaufbauen.

Des Weiteren eignet sie sich hervorragend für Hunde, die gegen Hausstaubmilben allergisch sind. Unter dem Bezug gibt es eine Unterbelüftung, womit ein Wärmestau vermieden werden kann.

Auf diese Weise…

Auf diese Weise werden erst keine perfekten Lebensbedingungen für Hausstaubmilben gebildet. Daneben wird sich dein treuer Freund über die angenehme und kühle Luft freuen. 

Eine Hundeliege ist sehr leicht zu reinigen. Du brauchst nur einen feuchten Lappen.

Den Bezug kannst du in einer Waschmaschine waschen lassen. Dies ist besonders bei kranken Hunde ein Vorteil. Du kannst sie so sauber halten.

Betten für Hunde besitzen einen atmungsaktiven Bezug. Auf diese Weise werden unangenehme Gerüche vermieden. 

Die können nach einem Spaziergang entstehen. Darüber hinaus wird durch den Bezug eine angenehme Luftzirkulation gewährleistet. Sie ist auch für Hunde geeignet, die in der Nacht beim Schlafen auszukühlen. 

Eine Hundeliege ist eine gute Lösung für kranke Tiere. Sie brauchen ein spezielles, erhöhtes Bett.

Dazu solltest du ein Bett wählen, welches ein abwaschbares Gittergewebe besitzt. Sollte dein Gefährte Urin, Kot oder Blut verlieren. So kannst du es ganz einfach reinigen. 

Bei Hunden, die ein sehr dünnes Fell haben, verhindert die Liege das Auskühlen, während dein Liebling in der Nacht schläft. 

Der einzige Nachteil:

Ältere Tiere haben möglicherweise ein Problem, auf die erhöhte Liegefläche zu steigen.

In diesem Fall solltest du zu einem Modell greifen, wo das Bett ein bisschen niedriger liegt. Diese Modelle sind allerdings für die Nutzung im Außenbereich weniger zu empfehlen. 

Durch die niedrige Lage des Bettes würde dein Gefährte in Kontakt mit dem Boden kommen. Er könnte sich Ungeziefer einfangen. 

Was es alles zu beachten gibt, erfährst du in den folgenden 4 Punkten:

1. Vorteile eines Hundebettes

Sicherlich wirst du dich fragen, warum du überhaupt eine Hundeliege brauchst. Wir gehen hier nochmal auf ihre Vorteile ein.

Hattest du dich auch schonmal geärgert, weil die Decke für dein Haustier mal wieder verschmutzt war? 

Deine Fellnase liebt es draußen in der Natur oder im Garten herumzutoben. Du kannst es nicht verhindern, dass er sich schmutzig macht. 

Allerdings kannst du es verhindern, ständig die Decke sauber zu machen. Verwende stattdessen einfach eine Hundeliege.

Du kannst sie praktisch überall aufstellen. Egal, ob dein Hund sich im Garten, im Wohnzimmer oder im Flur entspannen möchte. Du kannst sie überall hinlegen. 

Des Weiteren besitzt sie ein geringes Gewicht. Daher kannst du sie auch problemlos mit in den Urlaub nehmen. 

Wenn du sie einmal zusammengeklappt hast, wird sie kaum noch Platz wegnehmen. So wird sich dein treuer Gefährte am Urlaubsdomizil wie zuhause fühlen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass sie sich hervorragend für allergiegeplagte Tiere eignet. 

Hat sich dein Hund auf sie einmal draufgelegt? So wird er ab diesem Zeitpunkt vor Staub, Milben und weiterem Ungeziefer geschützt. Gleichzeitig bleibt dein Rasen unversehrt.

Ein Hundebett kannst du sehr einfach reinigen. Alles was du brauchst ist ein feuchtes Tuch. Darüber hinaus kannst du in vielen Fällen das Netz abziehen. Das kannst du in der Waschmaschine waschen.

Fassen wir die Vor- und Nachteile noch einmal zusammen:

Vorteile Nachteile
  • Flexibel – kann überall aufgestellt werden
  • Ist platzsparend
  • Besitzt geringes Eigengewicht
  • Auch für Urlaub und Allergien-geplagte Tiere geeignet
  • Schutz vor Ungeziefer auf dem Boden
  • Pflegeleicht
  • Mit witterungsbeständigem Bezugsstoff versehen, der schnell trocknet
  • Eher für kleine und mittelgroße Haustiere geeignet (Ausnahmen für größere Tiere bestehen aber)
  • Günstigere Modelle anfälliger für Kratzer und Bisse
  • 2. Aufbau eines Hundebettes

    Eine Hundeliege besteht immer aus Gestell und Bespannung. Das Gestell wird überwiegend aus rostfreiem Edelstahl angefertigt.

    Das ist darauf zurückzuführen, dass es sehr witterungsbeständig und langlebig sein muss. 

    Die Höhe des Gestelles ist bei jedem Modell unterschiedlich. Dabei musst du darauf achten, was für deinen Hund am besten geeignet ist.

    Ist dein Liebling noch jung? So kann die Höhenlage des Bettes ruhig hoch sein. Gleichzeitig wird er sich vor Ungeziefer schützen. 

    Wenn er aber zu alt sein sollte, wird er mit einer höheren Lage des Hundebettes seine Probleme haben. In diesem Fall solltest du ihm entgegenkommen. Entscheide dich für ein niedrigeres Bett.

    Weiterhin hat jeder Hund andere Präferenzen. Die einen mögen eine hohe Einstiegshöhe. Anderen bevorzugen eine niedrige Höhe. Am besten beobachtest du ihn für einige Zeit. 

    So wirst du schnell herausfinden, was seine wirklichen Vorlieben sind. Anschließend kannst du das Bett mit der richtigen Höhenlage für ihn auswählen.

    3. Für alle Altersklassen geeignet

    Das Hundebett gehört zur Grundausstattung. Dein treuer Gefährte braucht einen Schlafplatz. Dort kanner schlafen, dösen und träumen. 

    Egal, ob dein Gefährte ein Welpe, ein Junghund oder ein Senior ist. Du solltest dir schon ein paar Gedanken für das ideale Hundebett machen. 

    Im Laufe der Zeit wird es sicherlich öfters dazu kommen, dass du es wechseln musst. Die Gründe können hierfür unterschiedlich sein.

    Deine Fellnase kann zum Beispiel mehr wachsen und braucht mehr Platz. Oder du möchtest ihm mal wieder etwas ganz Besonderes gönnen, weil er in der letzten Zeit so schön artig war.

    Du kannst eine Hundeliege auch als Ersatz für das Körbchen verwenden. Beispielsweise ist es kaputtgegangen und du brauchst einen Ersatz. 

    In diesem Fall eignet sich die Liege sehr gut. Dazu ist sie noch sehr flexibel und leicht im Eigengewicht.

    4. Alternativen von Hundeliegen

    Hundeliegen sollten in keinem Haushalt fehlen. Sie sind besonders gut für den Außenbereich geeignet. 

    Wenn du deinem loyalen Freund insbesondere im Innenbereich einen Schlafplatz zur Verfügung stellen möchtest, dann sind folgende Alternativen zu empfehlen:

    Art Beschreibung
    Kissen Sie sind oftmals wie ein normales Kissen gefüllt, nur das die Füllung praller ist. Grundsätzlich kann man behaupten, dass ein Hund auf einem Hundekissen sehr gut schlafen kann.
    Decke Dein treuer Gefährte kann es sich auch auf einer Decke bequem machen. Viele ältere Tiere kuscheln sich gerne in eine Decke ein. Sie eignet sich aber nicht als Ruhezone.
    Korb Ein Hundekorb stellt ein Kuschelzentrum dar. Wenn du ihn kaufen möchtest, dann solltest du auf die Maße deines Vierbeiners achten. Er sollte zumindest die Möglichkeit haben, sich im Korb vollständig auszustrecken.
    Höhle Hundehöhlen werden immer attraktiver. Sie sind im Aufbau der Katzenhöhle sehr ähnlich.
    Orthopädisches Bett Bei einem orthopädischen Hundebett ist der Liegekern aus bestimmten Materialien angefertigt. Diese sollen die Wirbelsäule und die Gelenke entlasten.

    5. Was musst du beim Kauf beachten?

    Als Erstes musst du auf die Höhenverstellbarkeit achten. Das ist ein sehr wichtiger Punkt. 

    Denn ansonsten kannst du das Bett nur für größere Tiere einsetzen. Es mag zwar kleinere Haustiere geben, die einfach drauf springen können. Jedoch gibt es auch Jungtiere, die dabei Probleme haben.

    Ein Höhen verstellbares Hundebett, macht ein Auswechseln im Verlaufe der Zeit unwahrscheinlicher. Mit zunehmendem Alter funktionieren die Gelenke nicht mehr so gut. 

    Dein Schatz könnte einfache Sprünge in die Höhe nicht mehr so einfach durchführen. Daher ist es gut, wenn du die Höhe ein bisschen herunterschrauben kannst.

    Darüber hinaus musst du auf die maximale Belastbarkeit achten. Viele große Haustiere wiegen um die 70 Kilogramm. 

    Das Gewicht ist für die meisten Liegen eine zu hohe Belastung. Du musst dir daher im Vorfeld klar machen, dass das neue Bett diesen Belastungen standhalten kann.

    Ein weiteres wichtiges Kaufkriterium ist die Größe. Ein Bett mit 80 cm Länge ist für kleinere Hunde besser geeignet. Bei größeren solltest du dich an den Abmessungen 110 x 80 cm Liegefläche orientieren.

    Achte zudem auf die Stabilität. Sie ist besonders bei großen Hunden sehr wichtig. Unterschätze die Kraft nicht. Die wirkt beim Drehen auf dem Bett oder das Drauf springen ein. 

    Sollte das Bett nicht stabil genug sein, so kann es brechen oder der Stoff reißen. Überprüfe auch, ob die Liege richtig verschraubt worden ist. 

    Sollte das nicht der Fall sein, dann lass die Finger davon. Dein Hund könnte sich verletzen.

    Schließlich solltest du einen genaueren Blick auf den Bezug legen. Er muss robust und langlebig sein. So kann dein Liebling bequem drin liegen, während er mit seinen Krallen keinen Schaden anrichten kann.

    Darüber hinaus sollte der Bezug waschbar sein. Du solltest ihn problemlos vom Metallgerüst abnehmen können. 

    Dies ist sehr wichtig, weil besonders junge Tiere sich nicht so gut kontrollieren. Sie können somit Urin verlieren. 

    Jedoch können auch kranke Haustiere unbewusst Blut oder Urin verlieren. Ausscheidungen und Blut solltest du also ohne Probleme von der Hundeliege entfernen können.

    Produktberichte im Detail

    Top Empfehlung

    Das Knuffelwuff Hundebett eignet sich für den Außen- und Innenbereich. Es ist strapazierfähig und pflegeleicht. Es bietet deinem Liebling einen hohen Schutz vor Ungeziefer und Insekten. Weiterhin kannst du sie sehr einfach reinigen. 

    Die Liege wurde mit hochwertigen Materialien hergestellt. Dadurch ist sie wasserfest. Du kannst sie kinderleicht reinigen. Durch ihren Metallrahmen ist sie zudem sehr robust und formstabil. Schließlich ist sie kratzfest. Sollte dein Schatz mal in das Gestell reinbeißen.

    Premium Empfehlung

    Diese luxuriöse Hundeliege ist für den Innen- und Außenbereich geeignet. Auch perfekt für Reisen. Der abnehmbare Dach hält die Sonne wirksam ab. Die Hundeliege eignet sich optimal für jeden Garten. Darauf kann dein Hund zu jeder Zeit sich entspannen und eine gemütliche Zeit genießen.

    Die Liege schützt dein Schatz vor Insekten, Ungeziefer oder Verschmutzungen. Bei Hitze sorgt die Liege für optimale Luftzirkulation und Abkühlung. Das Dach schützt vor Sonne. In der kalten Jahreszeit reicht eine einfache Decke zur Isolation.

    Die Hundeliege ist extra strapazierfähig und atmungsaktiv und pflegeleicht. Das pulverbeschichtete Metallgestell garantiert hohe Standfestigkeit und Tragfähigkeit

    Preis-Leistung-Empfehlung

    Diese stabile und atmungsaktive Hundeliege eignet sich für sowohl den Innen- als auch den Außenbereich. Die Liege bietet deinem Liebling einen bequemen Platz zum Schlafen und Entspannen. Das durch durch den strapazierbaren Bezug. Zudem bietet sie besten Schutz vor heißem Boden im Sommer und vor kaltem Boden im Winter. Ohne direkten Kontakt mit Insekten sowie Erde. So wird die Gesundheit und Sauberkeit deiner Fellnase garantiert. Die Liege garantiert eine  hohe Standfestigkeit und Tragfähigkeit. Der Bezug ist aus atmungsaktivem Textilene-Stoff. Die Hundeliege hat rutschfeste Füße uns ist einfach zu montieren.

    Für große Hunde

    Mit dieser Hundeliege fühlt sich dein geliebter Hund rundum Wohl. Sie für große Hunde geeignet. Die Bezugfarbe ist grün, stabile, langlebig und aus gewebtem Material.Das Gewebe „atmet“. Es bietet dadurch bessere Bedingungen für Haut und Fell. Die Liege ist pflegeleicht und für Innen und Außen geeignet. Sie ist Floh- und Milbenresistent.

    Mit abnehmbaren Sonnenschutz

    Geben deinem Liebling einen angenehm kühlen Ruheplatz. Die Hundeliege ist portable und robust. Leicht zu verstauen und zu transportieren ist sie ein optimaler Reisebegleiter. Auch ideal im eigenen Heim einsetzbar. Die erhöhte Eisenkonstruktion der Liege ermöglicht es deinem Freund sich zu entspannen, wenn der Untergrund heiß ist. Das Sonnendach ist abnehmbar und besteht aus Polyester. Es schützt ihn währenddessen vor starker Sonneneinstrahlung. Es bewahrt Ihn effektiv vor Hitzschlägen und Sonnenstichen.

    Fragen und Antworten

    hunde fragen weiß

    Welche Hersteller gibt es?

    Hier findest du eine Liste der Hersteller und Marken:

    • TOGfit by hauck
    • Knuffelwuff
    • SONGMICS
    • Dibea
    • AmazonBasics
    • hanSe
    • PawHut

    Gibt es bereits einen Test der Stiftung Warentest?

    Die Stiftung Warentest hat noch keinen Test für Hundeliegen durchgeführt. Im deutschen Raum haben wird nichts dazu gefunden. 

    Wie kann ich meinen Hund an die Hundeliege gewöhnen?

    Du kannst deinen Hund mit Leckerlies und seinen Lieblingsspielzeugen an sein neues Bett gewöhnen. 

    Achte, dass du das Objekt in einem gewohnten Umfeld aufstellst. So wird er die Möglichkeit haben sich langsam anzunähern. 

    Ein bisschen Geduld ist erforderlich. Es sollte aber nicht allzu lange dauern, bis er sich an die Hundeliege gewöhnt hat. 

    Wie reinige ich richtig?

    Waschmaschine

    Selbst, wenn das Bett höhenverstellbar ist und dein Gefährte vor Ungeziefer geschützt ist. Es kann sich dort jede Menge Dreck ansammeln.

    Unter Dreck sind Hundehaare, fliegende Insekten, Hundesabber, Überreste von Kauknochen und Schmutz an den Pfoten zu verstehen. 

    Du kannst es leider nicht vermeiden, dass es zu einer Anhäufung von Dreck kommt. Dir sollte bewusst sein, dass ein Hund sich gerne im Freien austobt und nun mal Dreck verursacht. 

    Wie tief sich der Dreck in der Hundeliege festsetzen kann, das ist vom Material der Hundeliege abhängig. 

    Grundsätzlich sind die meisten Liegen sehr einfach zu reinigen. Du musst nur das Netz abziehen und es in die Waschmaschine geben. 

    Schließlich solltest du deinen Liebling regelmäßig baden, kämmen und bürsten. So sorgst du für eine ausreichende Hygiene am Schlafplatz

    Folgende Vorgehensweise ist beim Reinigen der Hundeliege zu empfehlen:

    Absaugen

    Egal aus welchem Material die Hundeliege besteht. Du musst sie mindestens einmal wöchentlich absaugen

    Das Absaugen funktioniert am besten mit einer Polsterbürste für Tierhaare. Du kannst aber auch einen Tierhaarstaubsauger verwenden. Die Erfahrungen mit diesem Gerät sind sehr positiv. 

    Abwischen

    Nun nimmst du einen Lappen und machst ihn feucht. Ein feines Mikrofasertuch eignet sich für diesen Zweck am besten. 

    So kannst du die restliche Schmutzpartikel und Härchen sehr gut vom Gestell und vom Bezug aufwischen. Verzichte aber auf aggressive Putzmittel. 

    Waschen

    Jetzt musst du nur noch den Bezug waschen. Du nimmst ihn von der Hundeliege ab und gibst ihn in die Waschmaschine. Bitte beachte dabei die Pflege- und Waschanleitung des Herstellers.

    Gefällt dir dieser Inhalt?