Hundeschule

Online Hundetraining sinnvoll? (Der große Ratgeber)

➡ Das kennst du bestimmt auch? Du rufst dein Hund und er hört nicht.

Ob Online oder auf die klassische Art:

Die Hundeerziehung ist wichtig, weil dein Hund sonst schnell Grenzen überschreitet. Das wiederum schadet dann eurer Beziehung.

Es muss ein professionelles Hundetraining her. In der Regel findet es in eine Hundeschule statt. Ein Ort, der sich auf einem passend ausgestatteten Areal befindet.

Mit der Unterstützung eines Trainers erlernst du, wie du mit deinem Hund in bestimmten Situationen umgehen sollst. 

Mittlerweile gibt es auch die Online Hundeschule. Dort kannst du mit deinem Hund ein Online Training in Anspruch nehmen.

In diesem Artikel klären wir, ob ein Online Hundetraining sinnvoll ist. Wir stellen die klassische Hundeschule der Online Hundeschule gegenüber.

Viel Spaß beim Lesen 😊

Was ist eine Online Hundeschule?

Es gibt sie schon seit längerer Zeit: die Fernkurse. Man findet sie in jeglicher Richtung.

Wirtschaft als Fernstudium, Weiterbildung mithilfe von Fernkursen und etwaige andere Möglichkeiten. Wieso dann auch nicht die Option der Online Hundeschule wählen?

Dank einer Online Hundeschule kommen die Kurse und der Hundetrainer virtuell zu dir nach Hause. Prinzipiell ist es dasselbe wie das Hundetraining vor Ort. 

Bei der Online Hundeschule kriegst du verschiedene Kursinhalte auf deinen Laptop oder Co. zugesendet. Was du aus dem Infomaterial machst, bleibt soweit dir überlassen. 

Das bedeutet, dass du beispielsweise nicht an feste Zeiten gebunden bist. Auch das Tempo entscheidest in der Regel du und dein Hund alleine.

Letztendlich ist die Online Hundeschule eine Alternative zur Klassischen vor Ort. Auch sie soll das Leben zwischen dir und deinem Hund einfacher und besser gestalten.

Aber was bringt diese Art des Trainings am Ende genau? Hat sie mehr Vorteile oder überwiegen schlussendlich doch die Nachteile? Wer macht das Rennen? Die klassische Hundeschule oder das Online Hundetraining?

Klassische und virtuelle Hundeschule: Das sind die Vor- und Nachteile

Die klassische und virtuelle Hundeschule verfolgen jeweils die gleichen Ziele. Ein Hundetraining hilft dir bei der Erziehung mit deinem Hund. Das wiederum sorgt für eine bessere Beziehung zwischen euch beiden. 

Folgende Ziele gibt es bei einem Hundetraining:

  • Verbesserung der Anpassungsfähigkeit
  • bessere Kontrolle des Hundes
  • leichterer Umgang mit anderen Menschen, Kindern und Tieren
  • entspanntere Spaziergänge
  • stärkeres Selbstbewusstsein deines Hundes
  • Förderung der Gesundheit (körperliche sowie psychische Gesundheit)
  • Sozialisierung des Hundes

Die wichtigste Frage hierbei ist, ob du die Ziele bei beiden Trainingsvarianten gut erreichen kannst. Dazu sollten wir uns die Vor- und Nachteile der verschiedenen Hundeschulen anschauen.

Klassische Hundeschule: Vor- und Nachteile

Cairn Terrier 1

Der größte Vorteil einer klassischen Hundeschule ist, dass der Hundetrainer mit deinem Hund zusammen vor Ort ist. 

Nicht nur der Hundetrainer ist vor Ort, sondern auch andere Besitzer mit ihren Fellnasen. Dadurch kann die Sozialisierung deines Hundes gestärkt werden. Er lernt nämlich mit anderen Rassen und Menschen umzugehen. 

Ein weiterer Vorteil der klassischen Hundeschule ist das Vorhandensein von diversen Hilfsmitteln. Diese stehen in der Regel frei zur Verfügung. 

Das bedeutet, dass du dich nicht damit beschäftigen musst, dir zuerst verschiedene Geräte zuzulegen. Du kannst dich somit gleich auf das Training mit deinem Hund konzentrieren.

Vor allem für junge, schüchterne und ängstliche Hunde eignet sich die klassische Hundeschule vor Ort nicht so gut. Denn die ersten Stunden gehen erst mal für die Gewöhnung deines Hundes drauf. 

Somit bezahlst du in der ersten Zeit nicht für ein effektives Training, sondern für die Eingewöhnung. Ist deine Fellnase ängstlich oder schüchtern, beträgt die Eingewöhnungszeit gleich mehrere Stunden.

Die Kosten allgemein spielen bei der klassischen Hundeschule eine große Rolle. Der finanzielle Aufwand ist nicht gering. 

Für ein klassisches Training fängt der Preis bei zirka 20 Euro an. Da ist aber auch noch viel Luft nach oben. Dazu kommt, dass es in der Regel auch Anfahrtszeiten und -kosten gibt.

Online Hundeschule: Vor- und Nachteile

Die Vor- und Nachteile der klassischen Hundeschule sind jeweils die gegensätzlichen Vor- und Nachteile des Online-Hundetrainings. 

Ein gewichtiger Vorteil des Online-Hundetrainings sind die geringen Kosten. Ebenso ist es von Vorteil, dass du dir die Trainingseinheiten frei einteilen kannst. 

Du bist also nicht an feste Zeiten oder Tage gebunden. Dadurch kannst du das Training besser an deinen Alltag verknüpfen. 

Vor allem für berufstätige Personen und Familien ist das Online-Hundetraining die optimale Lösung.

Ebenso ist es von Vorteil, dass sich das Online-Hundetraining für jüngere, ängstliche und schüchterne Hunde eignet. 

Solchen Hunden fällt die Eingewöhnung in neue Umgebungen und Kreise oft schwer. Das nimmt sehr viel Zeit in Anspruch, ohne eine Trainingseinheit begonnen zu haben. 

Bei der Onlineschule kannst du dagegen mit deinem Hund direkt loslegen.

Bei der Onlineschule hast du oder dein Hund keinen direkten Kontakt mit einem Hundetrainer. Dies ist der wichtigste Nachteil einer virtuellen Schule.

Kosten eines Online-Hundetrainings

Hundeschule Kosten

Die Kosten eines Online Hundetrainings variieren stark. Fakt ist jedoch, dass sie geringer ausfallen, als bei einem Training vor Ort.

Das Internet zeigt verschiedene Anbieter mit unterschiedlichen Preiskategorien und Abrechnungsarten. 

Die häufigsten Abrechnungsarten sind hierbei die monatliche und einmalige Bezahlung. 

Die günstigsten Varianten der einmaligen Zahlung liegt bei knapp 70 Euro

Sie enthalten in der Regel etwa zwölf Module und ca. drei Bonuslektionen. Das sind insgesamt 15 Module für einen Preis von knapp 70 Euro. Während eine Einheit bei dem klassischen Training zirka 20 Euro kostet.

Der günstigste Preis für eine Onlineschule mit monatlicher Zahlung liegt bei etwa 15 Euro. Dabei werden ungefähr 15 Trainingseinheiten, auch Bonusmaterial (Trainingskarten) zur Verfügung gestellt.

Auch wenn die Preise beim virtuellen Training stark variieren. Sie sind im Vergleich zu klassischen Trainingsschulen vor Ort ziemlich günstiger.

Das Wichtigste auf einen Blick

Hier haben wir für dich eine kompakte Übersicht über die Vor- und Nachteile:

Schule Vorteile Nachteile
Klassisch
  • Trainer ist vor Ort
  • Fachkenntnisse fließen mit ein
  • Umgang mit anderen Menschen
  • Umgang mit anderen Tieren
  • Kein Kauf von Hilfsmittel
  • unvorteilhaft für junge, schüchterne und ängstliche Hunde
  • längere Eingewöhnung nötig
  • hohe Kosten
Online
  • geringe Kosten
  • freie Einteilung der Einheiten
  • guter Einbau in den Alltag
  • eignet sich für alle Hundearten
  • keine Anfahrtskosten und -zeiten
  • Selbstanschaffung von Hilfsmitteln
  • Abwesenheit eines Trainers

Auf das solltest du bei einer Onlineschule achten

Die Angebote für Onlineschulen sind extrem groß. Deswegen ist es wichtig, auf was du bei deiner Entscheidung zu einem online Hundetraining achten solltest. 

Angebot von Videokursen

Neben eBooks und anderen schriftlichen Tipps sollte die Online Hundeschule ebenfalls Videokurse anbieten. Dank der Videokurse kannst du dir die Tipps der jeweiligen Hundeschule besser verinnerlichen. 

Qualifizierte Ausbildung des Trainers/der Trainerin

Es gibt keine gesetzliche Regelung darüber, wer sich im Internet als Hundetrainer anbieten darf. 

Aus diesem Grund solltest du unbedingt darauf achten, ob eine qualifizierte Ausbildung zur Verfügung steht. Normalerweise findest du dies auf der jeweiligen Homepage. Du kannst auch explizit nach einer Bescheinigung fragen.

Sinnvolle Trainingsinhalte

Eine Online Hundeschule sollte auf jeden Fall sinnvolle Trainingsinhalte anbieten. Letztendlich hilft es dir nichts, wenn dir die Trainingsinhalte keine sinnvollen Kenntnisse vermitteln. 

Wichtig ist auch, dass es mehrere Aspekte gibt, die dein Hund erlernen kann. Ein optimales Angebot könnte wie folgt aussehen:

  • das Erlernen von Sitz, Platz & Co.
  • gute Leinenführigkeit (kein Ziehen oder Ähnliches)
  • angemessenes Verhalten trotz fehlender Leine
  • Gehorsamkeit deines Hundes

Die oben aufgeführten Punkte beziehen sich eher für einen Kurs für Anfänger. Es gibt in der Regel auch weitere Kurse, die an das bereits vorhandene Wissen des Besitzers anknüpfen.

Fazit

hunde gesicht icon

Eine Online Hundeschule ist sinnvoll, solange sie inhaltlich gut konzipiert ist. 

Kannst du aus zeitlichen Gründen nicht an einem klassischen Training teilnehmen? Oder dein Hund ist zu ängstlich? Dann empfehlen wir diese Alternative. 

Die ersten Stunden gehen nicht zur Eingewöhnung drauf. Du kannst direkt mit dem Training anfangen.

Wichtig: Beherzige unsere Tipps, mit denen dir eine schlechte Erfahrung erspart bleiben soll. Obwohl die Erfahrungen im Internet fast immer positiv sind, gibt es – wie auch in anderen Bereichen – das ein oder andere schwarze Schaf. 

Achte: unbedingt auf die Qualifikationen des Anbieters der Online Hundeschule, wie die Trainingseinheiten aussehen und ob Videokurse angeboten werden.

Verfasst von Claudia Weise
Verfasst von Claudia Weise

Claudia Weise ist die Chefredakteurin bei Hundeo.

Mehr erfahren

Jetzt teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Share on whatsapp

Gefällt dir dieser Inhalt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.