Portugiesischer Wasserhund

Wesen:

Intelligent, Mutig, Gehorsam
Größe: Mittel
Höhe: 43-57 cm
Gewicht: 16-27 kg
Lebenserwartung: 12-15 Jahre
Felltyp: Langhaar
Farben: Schwarz, Weiß, Braun, Braun-weiß, Schwarz-weiß
FCI Gruppe: Apportierhunde – Stöberhunde – Wasserhunde

Der Portugiesische Wasserhund, auch Cão De Água Português genannt, ist ein sehr guter Schwimmer und Taucher. Er wurde an der portugiesischen Küste zur Bewachung von Schiffen und als Helfer beim Fischfang eingesetzt. Er ist sehr intelligent, robust und umgänglich. Der Cão De Água Português versteht sich aufgrund seines fröhlichen Wesens sehr gut mit Kindern und gilt als beliebter Haus- und Familienhund.

Portugiesischer Wasserhund
Artboard 26

Charakter & Merkmale

Der Portugiesische Wasserhund fällt zunächst durch seinen kräftigen Körperbau auf. Typisch ist das lange, tiefschwarze, gekräuselte oder gewellte Fell. Die langen Haare sind meist gleichmäßig über den Körper verteilt.

Obwohl die meisten portugiesischen Wasserhunde schwarz sind, ist die Fellfarbe sehr vielfältig. Es gibt schwarze, braune, weiße und zweifarbige Exemplare.

Die Charaktereigenschaften des Portugiesischen Wasserhundes werden sehr unterschiedlich beschrieben. Während die einen ihn als streitsüchtig oder dickköpfig bezeichnen, sprechen andere von einem sehr gehorsamen und genügsamen Wesen.

Hunde sind Individuen. Es ist schwer zu sagen, welche Charaktereigenschaften er im Laufe seines Lebens am deutlichsten entwickelt. Der Portugiesische Wasserhund braucht viel Training, Aufmerksamkeit und Beschäftigung. Auf diese Weise kommen die positiven Eigenschaften der Rasse zum Vorschein.

Wird der Cão De Água Português früh und konsequent erzogen und geistig und körperlich ausreichend gefordert, kann er ein sehr ausgeglichener Begleiter sein. Ist dies nicht der Fall, reagiert er schnell wie ein überdrehtes und unterfordertes Kind.

Durch seine ausgeprägte Sinneswahrnehmung ist er für jede Art von Beschäftigung zu begeistern. Oft wird er auch als Therapie- und Rettungshund eingesetzt. Schwimmen macht ihm, wie der Name schon sagt, besonders viel Spaß.

Fellpflege:

Wenig
Mittel
Intensiv

Haaren:

Wenig
Mittel
Intensiv

Energielevel:

Wenig
Mittel
Viel

Trainierbarkeit:

Wenig
Mittel
Gut

Kinder geeignet:

Weniger
Mit Aufsicht
Perfekt

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Die richtige Ernährung

Der Portugiesische Wasserhund hat nicht mehr oder weniger Ansprüche an seine Ernährung als andere Hunderassen. Bei der Auswahl des Futters solltest du auf hochwertige und ausgewogene Zutaten achten.

Je nach Alter, körperlicher Aktivität und Energieverbrauch deines Tieres solltest du die Portionen so anpassen, dass dein Cão De Água Português weder über- noch unterversorgt ist.

Eventuelle Allergien oder Unverträglichkeiten solltest du immer mit deinem Tierarzt besprechen. Er wird dir das ideale Futter für deinen Hund empfehlen.

Gesundheit & Pflege

Die Pflege des langen Fells des Cão De Água Português ist sehr aufwendig und zeitintensiv. Mindestens zweimal pro Woche muss das Fell mit Kamm und Bürste gründlich gekämmt werden.

Im Sommer sollte das Fell regelmäßig gekürzt oder geschoren werden. Mit einer guten Schermaschine und Erfahrung kann dies auch zu Hause erfolgen. Bei Ausstellungshunden ist der sogenannte “Löwenschnitt” Pflicht.

Es ist wichtig, immer auch das Fell zwischen den Krallen des Pfostens zu kürzen. Gerade bei langem Fell können sich hier schmerzhafte Krallen verfangen. Auch die Haare in den Ohren sollten regelmäßig gezupft werden.

Passendes Zubehör

Wie bereits erwähnt, benötigt der Portugiesische Wasserhund für die Fellpflege allerlei Utensilien. Ein schmaler, großzahniger Kamm und eine Bürste sind notwendig, um das Fell zu entwirren. Hinzu kommt eine gute Schermaschine. Diese sollte auch in der Lage sein, sich durch die krausen Haare deines Portiers zu arbeiten.

Neben den Pflegeutensilien kann der Cão De Água Português nie genug Beschäftigung bekommen. Neben einer Auswahl an langen und kurzen Leinen deiner Wahl sind Erziehungsgadgets immer eine gute Idee. Sehr beliebt sind Clicker und verschiedene Such- und Beschäftigungsspiele. Auch Apportiergegenstände wie Dummy und Ball sollten immer in ausreichender Menge vorhanden sein.

Cão De Água Português Herkunft

Herkunft & Geschichte

Wie der Name schon sagt, stammt der Portugiesische Wasserhund aus Portugal, genauer gesagt aus der schönen Algarve. Dort war er als echter Arbeitshund bei den Fischern unentbehrlich.

Der Wasserhund zingelte die Fischschwärme ein, bewachte sie und apportierte entkommene Fische. Außerdem kommunizierte er mit den Fischern und meldete kaputte Netze, Land oder Sandbänke.

Schon in vorchristlicher Zeit soll der Cão De Água Português seine Arbeit auf Schiffen verrichtet haben. Er überbrachte Nachrichten von einem Schiff zum anderen.

Im 20. Jahrhundert verlor der Portie mit fortschreitender Industrialisierung immer mehr an Bedeutung für die Fischerei. So war er 1970 mit nur noch 50 Exemplaren der seltenste Hund der Welt.

Hoffen wir, dass mit Barack Obama die Popularität dieses großartigen Hundes wieder zunimmt. Schließlich wollen wir uns noch viele Jahre an dieser aufgeweckten Rasse erfreuen können.