staubsauger hund

Staubsauger für Tierhaare Test: Die 5 besten im Vergleich

Du bist auf der Suche nach dem besten Tierhaarstaubsauger? 

Sicherlich ärgerst du dich auch, wenn dein Haustier überall Haare hinterlässt. Das häufigste Problem ist, dass du mit einem klassischen Staubsauger die Haare gar nicht ordentlich weg saugen kannst. Die Realität ist, dass Tierhaare sehr hartnäckig sind und an Teppichen, Polstern und Kleidung nicht komplett wegzukriegen sind. 

Um diese besonderen Ansprüche zu erfüllen, wurden Tierhaarstaubsauger entwickelt. Mit einem Tierhaarsauger kannst du alle unliebsamen Haare entfernen. Somit kannst du deine Wohnung oder dein Haus sauber halten, egal wo sich deine Haustiere hinlegen.

Geprüfte Produkte

5

Investierte Stunden

73

Gelesene Rezensionen

241

Ausgewertete Testberichte

3

Top Empfehlung

Thomas Pet and Family Aqua
  • Nasssaugfunktion
  • Aqua-Filterung: Tierhaare, Hausstaub und Milben werden im Wasser gebunden.
  • Ausgerüstet mit Tierhaar-Spezialdüsen
  • Trockensaugen wahlweise mit Aqua+Filter-System oder XXL Staubbeutel
  • Mit Spezial-Hygienefilter, waschbar
  • Stufenlose elektronische Saugleistungsregelung mit ECO-Control von 800 Watt auf 1700 Watt max
  • Aktionsradius: 11 m
  • Automatische Kabelaufwicklung

Dieser Tierhaarstaubsauger arbeitet bei einer Spannung von 230 Volt. Er besitzt eine automatische Kabelaufwicklung und wird mit einer umschaltbaren Teppichdüse, mit einer Turbo-Saugbüste, mit einer Polsterdüse und mit vielen weiteren Extras geliefert. Der Tierhaarstaubsauger bringt eine neue Dimension von Sauberkeit. Aufgrund seiner Nasssaugfunktion kann er sehr schnell Flüssigkeiten aufsaugen und rasch Tierhaare und Flecken entfernen.

Der Tierhaarstaubsauger ist mit Spezialdüsen ausgestattet, welche eine sorgfältige und effektive Entfernung von Tierhaaren ermöglichen. Weiterhin besitzt er einen 11 m Aktionsradius und eine 3-Stufen Saugleistung von Eco-Control. Schließlich kann er auch Katzen- und Hundehaare problemlos entfernen.

Beste Alternative

Siemens VSQ5X1230 Q5.0 extreme Silence Power
  • Leises Saugen durch activeSound Control 70 dB(A)
  • Staubbeutelvolumen von 4,5 l
  • 13 m Aktionsradius
  • HEPA Hygienefilter ist perfekt für Allergiker
  • Energieeffizienzklasse: B
  • Teppichreinigungsklasse: C

Dieses Gerät besitzt die Energieeffizienzklasse B und die Teppichreinigungsklasse C. Der durchschnittliche jährliche Energieverbrauch liegt bei 34 kWh/Jahr. Mit nur 70 db(A) kann man mit diesem Gerät sehr leise saugen. Zudem hat der Staubbeutel ein Volumen von 4,5 l. Das ständige Wechseln des Beutels gehört somit der Vergangenheit an. Gleichzeitig kann man mit diesem Gerät auch viel Geld sparen.

Das Gerät ist zudem mit einer energieeffizienten Kompressor-Technologie ausgestattet. Somit wird eine hervorragende Reinigung ermöglicht sowie Energie und Geld gespart. Die Reinigungsergebnisse sind überragend. Der Aktionsradius beträgt 13 m. Somit ist man nicht mehr ständig auf eine Steckdose angewiesen und kann bequem in der ganzen Wohnung oder im ganzen Haus staubsaugen.

Preis-Leistungs-Empfehlung

Rowenta RO3731EA beutelloser Bodenstaubsauger
  • Saugleistung auf Hartboden: Klasse A
  • Energie-Effizienz: Klasse A
  • Staubemission: Klasse A
  • Effitech-Motor mit energiesparenden 750 Watt
  • Einfache Entleerung des Staubbehälters ohne weitere Folgekosten für Staubbeutel
  • integrierter Möbelbürste
  • Aktionsradius: 8,8 m
  • Lautstärke: 79 dB(A)

Bei diesem Produkt handelt es sich um einen leistungsstarken und kompakten Sauger mit einer 3 X A Klassifizierung für den Energieverbrauch. Durch die automatische Kabelaufwicklung kann das Gerät schnell und einfach platzsparend an die Seite gestellt werden. Das Gerät ist für diesen geringen Preis leistungsstark. Es ist somit kein Wunder, dass sich bereits so viele Verbraucher für diesen Tierhaarstaubsauger entschieden haben.

Dieser Tierhaarstaubsauger überzeugt mit einer starken Saugkraft. Zudem arbeitet er leise, womit das Staubsaugen zu einem angenehmen Erlebnis werden sollte. Man kann mit ihm sogar in der Nacht saugen, was keiner mitbekommen würde. Eines ist klar, nach dem Reinigen mit diesem Gerät wird die Wohnung wieder so sauber sein, wie nie zuvor.

Wie wir geprüft haben

Wir haben uns zahlreiche Tierhaarstaubsauger genauer angesehen und sie anschließend auf Material, Verarbeitung, Eigenschaften, Qualität und Preis überprüft. 

Die Qualität und Verarbeitung sind sehr wichtig. Sie bestimmen darüber, wie leicht sich hartnäckige Tierhaare entfernen lassen.

Kaufratgeber

unverträglichkeit beim hund

Wenn du ein oder mehrere Haustiere besitzt, dann stehst du vor der Aufgabe regelmäßig die Tierhaare zu entfernen. Mit einem klassischen Sauger wird dir diese Arbeit nur schwer gelingen. 

Aus diesem Grund musst du auf ein spezielles Gerät zurückgreifen, den Tierhaarstaubsauger. Er ist dazu fähig, selbst die hartnäckigsten Ansammlungen von Tierhaaren zu entfernen. Darüber hinaus besitzt er auch die passenden Aufsätze, um Polster zu reinigen. 

  • Der Tierhaarstaubsauger ist ein spezielles Instrument, mit dem du Tierhaare entfernen kannst. Er verfügt für diesen Zweck über einen entsprechenden Aufsatz. 
  • Die Anordnung der Düsen, die Aerodynamik und die Art der Bürsten spielen bei dem Entfernen der Tierhaare eine ganz entscheidende Rolle. 
  • Tierhaarstaubsauger sind für den Einsatz auf einem Teppich zu empfehlen. Auf Hartboden kann man auch einen normalen Sauger verwenden.

Das Entfernen der Tierhaare mit Hand oder mit einer Bürste wäre viel zu aufwendig. Wenn du Tiere besitzt, dann wirst du heute kaum noch ohne einen Tierhaarstaubsauger auskommen. Vorteilhaft ist die Tatsache, dass dieses Gerät mit allen Tierhaaren gut zurechtkommt. Auf diese Weise wird es dir einfacher fallen das richtige Modell auszuwählen.

In den folgenden 5 Punkten erfährst du alles Wichtige zum Tierhaarstaubsauger:

1. Die Besonderheit eines Tierhaar-Staubsaugers

Ein Tierhaarstaubsauger ist ein ganz normaler Staubsauger. Der einzige Unterschied besteht darin, dass Hersteller das passende Zubehör mitliefern. 

Beispielsweise kannst du durch spezielle Tierhaar-Bürsten Hundehaare und Katzenhaare auf dem Teppich wesentlich einfacher entfernen. Darüber hinaus sind hochwertige Geräte mit einer speziellen Technologie ausgestattet, womit du Tierhaare recht flott entfernen kannst.

Besitzer von qualitativen Geräten berichten immer wieder davon, dass die Tierhaarstaubsauger eine stärkere Leistung als die klassischen Sauger haben. 

Darüber hinaus arbeiten die meisten von diesen Geräten sehr leise. Somit kannst du das Gerät auch in der Nacht nutzen, ohne dass es jemand mitbekommen würde.

2. Ausstattungsmerkmale helfen beim Entfernen von Tierhaaren

Die Saugfunktion eines Tierhaarstaubsaugers unterscheidet sich kaum von dem eines klassischen Gerätes. Das Geheimnis liegt im mitgelieferten Zubehör. Dazu zählen die Tierhaarbürste, die hohe Saugkraft und die speziell ausgerichteten Filter, welche unangenehme Gerüche aufnehmen können.

Die Hersteller bemühen sich stets darum, ihre Geräte mit neuen Ausstattungsmerkmalen zu versehen. So wollen sie sich von der Konkurrenz absetzen. Einige dieser Ausstattungen findest du in der folgenden Tabelle:

Ausstattung Beschreibung
Geruchsfilter Einige Tierhaarstaubsauger sind mit einem Hygienefilter ausgestattet. Dieser kann störende Gerüche entfernen und gleichzeitig für einen natürlichen Frischeduft sorgen.
Fernbedienung Mit einer Fernbedienung kannst du wichtige Funktionen aus der Entfernung bedienen. Die Fernbedienung ist im Handgriff integriert. Du musst daher nicht immer die entsprechenden Knöpfe auf dem Gerät drücken.

Weiterhin kannst du direkt am Handgriff die Saugstärke einstellen.
Fußsteuerung Die Fußsteuerung ist eine ganz nützliche Option. So kannst du für die Einstellung der Saugkraft die Tasten per Fuß bedienen.

Dadurch entfällt das lästige Bücken und du verhinderst, dass Schmerzen in deinem Rücken entstehen könnten. Weiterhin ist diese Option hervorragend für Menschen geeignet, welche bereits Rückenprobleme haben.
EasyClean-System Mithilfe des EasyClean-Systems kannst du ganz einfach die Bürstenrolle und den Schmutzcontainer reinigen.

Beide Komponenten kannst du problemlos aus dem Gerät entfernen und sie dann mit dem EasyClean System reinigen. Die Reinigung geht auf diese Weise viel schneller und bequemer vonstatten.

3. Vor- und Nachteile

Vorteile Nachteile
  • Hohe Saugfähigkeit
  • Spezialbürste
  • HEPA-Filter, der geruchsneutralisierend wirkt
  • Hoher Energieverbrauch
  • Sehr hoher Anschaffungspreis

4. Kaufkriterien

Im Folgenden wollen wir dir eine Übersicht der wichtigsten Kaufkriterien geben. So wirst du anschließend eine viel bessere Kaufentscheidung treffen können:

Kriterien Beschreibung
Reinigungsklasse Die besten Geräte finden sich in der Klasse A. Die Einteilung hängt davon ab, wie hoch die aufnehmbare Staubmenge ist. Die Einteilung wird getrennt vorgenommen, d. h. für Teppich und Hartboden.
Energieeffizienzklasse Wenn du einen Tierhaarstaubsauger kaufen möchtest, dann solltest du nicht nur auf die Leistung schauen. Im Idealfall sollte das Gerät auch möglichst wenig Strom verbrauchen.

Die besten Geräte sind in der Klasse A zu finden. Selbst, wenn der Anschaffungspreis höher ausfallen sollte, wird sich die Investition lohnen. Der Verbrauch für den laufenden Betrieb fällt geringer aus.
Motorleistung Abhängig von der Motorleistung fällt auch die entsprechende Qualität aus. Gute Geräte liefern eine Leistung von 600 und 800 Watt. Es gibt sogar einige Geräte, welche eine Leistung von mehr als 1.000 Watt erreichen.

Grundsätzlich hat ein Akku-Sauger eine geringere Leistung als ein Gerät, welches einen Netzanschluss besitzt.

Ab September 2017 dürfen neue Tierhaarstaubsauger nicht mehr als 900 Watt ziehen. Zu diesem Entschluss ist eine EU-Richtlinie gekommen.

Eine höhere Motorleistung ist sicherlich sehr vorteilhaft. Jedoch bedeutet es auch, dass der Stromverbrauch für dich höher ausfällt.

Hier musst du also versuchen einen guten Kompromiss zwischen Leistung und Verbrauch zu finden.
HEPA-Filter Wenn du eine Allergie hast, dann solltest du einen Tierhaarstaubsauger suchen, der mit einem HEPA-Filter ausgestattet ist.

Dieser Filter hat die Fähigkeit gesundheitsbelastende Stoffe zu entfernen, bevor Tierhaare und Staub in den Beutel gelangen.

Der HEPA-Filter hat die Aufgabe während des Saugens die Raumluft zu reinigen. Darüber hinaus schützt er auch deine Gesundheit.
Lautstärke Sofern du deinen Staubsauger für Tierhaare öfters einsetzt, dann spielt die Lautstärke eine besonders wichtige Rolle. Weiterhin sollte die Lärmbelästigung nicht zu hoch ausfallen.

Hochwertige Geräte arbeiten besonders leise. Sie schaffen es die Lautstärke unter 70 dB zu halten. So kannst du mit so einem Gerät sogar in der Nacht staubsaugen. Keine der schlafenden Personen würden etwas mitbekommen.
Fassungsvermögen Je größer das Fassungsvermögen ist, desto seltener musst du den Staubsaugerbeutel auswechseln. Ein gutes Fassungsvermögen beginnt bei 2 Liter. Es gibt einige Geräte, welche bis zu 5 Liter Schmutz und Haare auffangen können.
Aktionsradius Wenn es sich um ein Gerät mit Netzstecker handelt, dann spielt der Aktionsradius eine sehr wichtige Rolle. Er sollte bei mindestens 10 Meter liegen. Es gibt einige Geräte, welche einen Aktionsradius von 15 Meter besitzen.

Dadurch kannst du wesentlich angenehmer staubsaugen, ohne dass du immer Unterbrechungen machen musst, um die Steckdose zu wechseln.

5. Arten von Tierhaarstaubsaugern

Die Kategorien der Tierhaarstaubsauger sind ähnlich wie bei den normalen Geräten. Diese haben wir im Folgenden zusammengefasst:

Staubsauger Beschreibung
Bodenstaubsauger Die meisten Tierhaarstaubsauger sind ganz normale Sauger, welche lediglich so optimiert worden sind, dass sie Tierhaare aufsaugen können. Dies wird durch eine sehr hohe Saugkraft, eine Tierhaar-Bürste und gute Filter bewerkstelligt.

Beispielsweise kann die Tierhaar-Bürste Katzenhaare aufsaugen, ohne dass diese im Aufsatz hängen bleiben. Das Gleiche gilt natürlich für Hundehaare.
Akku-Sauger Diese Geräte haben den Vorteil, dass sie ohne Kabel funktionieren. Somit kannst du einen Akku-Sauger auch als Handstaubsauger einsetzen und an schwer zugänglichen Stellen Tierhaare aufsaugen.

Darüber hinaus sind diese Geräte äußerst kompakt. Sie haben aus diesem Grund weniger Leistung als normale Staubsauger für Tiere.

Auch die Saugkraft lässt bei vielen Geräte mit dem Entleeren des Akkus nach. Dadurch würdest du beim Aufsaugen der Tierhaare wesentlich mehr Schwierigkeiten haben. Grundsätzlich sind die Filter nicht ganz so gut.

Unsere Meinung ist hier, dass sich der Akku-Staubsauger nur für den kurzen Einsatz lohnt. Du kommst mit ihm sehr gut in Ecken und hast ihn jederzeit griffbereit.

Allerdings sollte er für dich nicht den einzigen Tierhaarstaubsauger zu Hause darstellen.
Nass-Sauger Nass-Sauger stellen eine Trocken-Nass-Kombination dar. Sie haben den Vorteil, dass die Tierhaare im Wasser gebunden werden können. Somit haben sie keine Chance wieder aus dem Gerät herausgeblasen zu werden. Ein Staubsaugerbeutel wird bei einem Nass-Sauger nicht benötigt.
Staubsauger-Roboter Diese Geräte erfreuen sich einer immer größer werdenden Beliebtheit. Zwar sind die Preise für viele gute Modelle noch sehr hoch, aber trotzdem kannst du mit einem Staubsauger Roboter viel gezielter und effektiver arbeiten.

Während der Reinigung solltest du deinen Vierbeiner vom Gerät fernhalten. Er könnte darauf negativ reagieren. Oder du gewöhnst ihn an das Gerät.

Fragen und Antworten

hunde fragen weiß

Welche Hersteller gibt es?

Hier findest du eine Liste der Hersteller und Marken:

  • Rowenta
  • Siemens
  • Thomas
  • Bissell und weitere

Gibt es bereits einen Test der Stiftung Warentest?

Leider hat die Stiftung Warentest noch keine Tests zu Tierhaarstaubsaugern durchgeführt.

Wie kann ich den Staubsauger reinigen?

Bei dem Gerät solltest du regelmäßig die Düsen und Bürsten reinigen. Weiterhin musst du den Filter regelmäßig austauschen. Wie oft du ihn wechseln musst, das hängt von der Verschmutzung und Häufigkeit ab, wie oft du die Tierhaare entfernst. 

Bevor du das Gerät reinigst, solltest du den Stecker ziehen. Hier solltest du auch die Hinweise des Herstellers beachten und die Bedienungsanleitung gut durchlesen.

Was sind die Rahmenbedingungen?

Eine neue Richtlinie hat vorgeschrieben, dass diese Geräte generell nicht mehr als 1600 Watt Leistung besitzen dürfen. Dieser Wert wurde im Jahr 2017 sogar noch weiter heruntergedrosselt. 

So liegt die Höchstleistung nur noch bei 900 Watt. Diese Tatsache ist aber nicht so schlimm, weil es bei einem Tierhaarstaubsauger nicht allein auf die Saug-Leistung ankommt.

Viel wichtiger ist der Zusammenbau des Gerätes. Dazu gehören beispielsweise gut und richtig ausgerichtete Düsen. 

Bei Geräten, die Wasser saugen können, sieht das ein bisschen anders aus. Diese Geräte müssen laut Hersteller kein Energielabel führen. Aus diesem Grund wirst du hier auch keine Angaben zur Energie- oder Reinigungsklasse finden.

Wie kann ich Tierhaare vermeiden?

Während des Fellwechsels solltest du dein Haustier regelmäßig bürsten. Dies ist darauf zurückzuführen, dass sich im Fell viele lose Haare befinden. Daher nimmst du eine Bürste oder ein angefeuchtetes Tuch. Die Haare bleiben somit am Tuch oder an der Bürste hängen und nicht auf dem Sofa. 

Weiterhin kannst du dem Staubsaugen nicht entfliehen. Haustiere hinterlassen Haare, was man nicht vermeiden kann. Ein Tierhaarstaubsauger aber kann diesen Prozess für dich so angenehm wie möglich machen.

Ganz vermeiden lassen sich Tierhaare natürlich nicht. Allerdings kannst du sie ein bisschen eingrenzen. Am besten legst du eine Wolldecke oder ein Fell auf die Schlafstelle. Haare bleiben in diesem Material sehr gut hängen. So kannst du verhindern, dass Tierhaare auf Polstermöbeln hängenbleiben.

Alternativen

Diese Produkte haben wir ebenfalls geprüft: 

Bosch BCH6ZOOO Kabelloser Handstaubsauger mit SensorBagless Technologie
  • ProAnimal Düse für hohe Reinigungsleistung
  • SensorBagless Technology: Besonders saugstark bei minimiertem Wartungsaufwand
  • Bosch Lithium-Ionen Technologie
  • Einfach zu reinigen mit EasyClean System
  • Staubsaugen ohne Grenzen auch auf Polstern und in Ecken dank ansteckbarem Zubehörkit

Dieser Tierhaarstaubsauger besitzt im Vergleich zu den anderen eine einzigartige Technologie, welche eine besonders starke Leistung bei minimalen Wartungsaufwand ermöglicht. Darüber hinaus ist das Gerät in der Anwendung sehr komfortabel. Dank des geringen Gewichtes lässt er sich ganz einfach verstauen. Schließlich besitzt dieses Gerät eine sehr hohe Flexibilität. Mit dem mitgelieferten Zubehörkit sind Polster und Ecken kein Problem mehr.

Bissel 1987N Pet Hair Eraser kabellos
  • Kabellos - geeignet für Tierhaare
  • Motorisierte Bürstenrolle für gründlichere Reinigung und mehr Saugleistung
  • Fugen-Aufsatz für das Reinigen schwer zugänglicher Bereiche
  • Polster-Aufsatz für das Saugen von Tierhaaren aus weichen Oberflächen und Möbeln

Dieser Tierhaarstaubsauger ist kabellos und mit einer motorisierten Bürstenrolle ausgestattet. Somit wird eine gründlichere Reinigung mit mehr Saugleistung gewährleistet. Die Bürstengeschwindigkeit beträgt 4200 r.p.m. Mithilfe des Fugen-Aufsatzes kann man auch an schwer zugänglichen Bereichen und in engen Zwischenräumen reinigen. Im Lieferumfang befinden sich ein motorisierter Bürstenaufsatz, ein Spalten- und Polsteraufsatz.

Gefällt dir dieser Inhalt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.