🍪 Wir verwenden Cookies. Wenn Sie dem zustimmen, surfen Sie einfach weiter. Produktlinks sind Affiliate-Links, mit denen ggf. Werbeeinnahmen erzielt werden.

Wie gut ist das
Crave Hundefutter?

Wie schlägt sich das Futter in unseren Test und welche Alternativen können wir empfehlen? Hier erfährst du es 🐶!

Produktdaten:

  • Marke: Crave
  • Futterart: Nassfutter
  • Geschmack: Pastete Truthahn & Huhn
  • Getreidefrei: Ja
  • Glutenfrei: Ja
  • Hypoallergen: Nein
  • Rassen: Alle Rassen
  • Alter: ab 1 Jahr

Kurzfazit:

Crave „Pastete mit Truthahn & Huhn steht zu 67% aus tierischen Zutaten. Zur Unterstützung der Verdauung sind getrocknete Rübenschnitzel enthalten. 

Das Nassfutter wird ohne Getreide, Mais, Weizen, Soja und Molkereierzeugnisse hergestellt. Auch künstliche Farb- und Konservierungsstoffe werden nicht verwendet. Insgesamt ist Crave ein gutes Mittelklassefutter

PRO

  • Getreidefrei
  • Günstiger Preis
  • Im Lebensmitteleinzelhandel erhältlich

CONTRA

  • Keine Monoproteinquelle
  • Ungenaue Deklaration (Prozentangaben und konkrete Informationen fehlen)
  • Kein Bio-Fleisch
Artikel Übersicht

Unsere Erfahrungen mit dem Crave Hundefutter

crave-hundefutter_5896
Jedes Produkt in unserem Test wurde geprüft und verfüttert

So haben wir getestet

In diesem Test spiegeln wir unsere Erfahrung vom Produkttest wieder. Da sowas von Hund zu Hund unterschiedlich ist, geben wir nur für nachweisbare Kriterien Sterne. Deshalb haben wir unsere Testkriterien reproduzierbar gemacht – Mit nachweisbaren Kriterien. Damit du dir sicher sein kannst das richtige Futter zu wählen.

Dazu gehören die Inhaltsstoffe, Zusammensetzung und die Deklaration. Natürlich wurden alle Produkte die unser Testurteil bekommen in der Praxis verfüttert. Unsere persönlichen Erlebnisse teilen wir in diesem Artikel mit euch.

Das Unternehmen

Crave wird von der Mars GmbH in Verden (Aller) produziert. Mars Inc. ist ein US-amerikanischer Nahrungsmittelkonzern. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in McLean (Virginia). Zu den Produkten des Herstellers gehören unter anderem Lebensmittel wie Schokoriegel und Getränke sowie Tierfutter. 

Bei der Herstellung von Crave orientiert sich das Unternehmen an der Natur der Hunde. Darum kommen die Rezepturen von Crave ohne Getreide aus und greifen überwiegend auf tierische Proteine zurück. 

Positiv ist die hohe Akzeptanz des Futters: Den Hunden schmeckt Crave außerordentlich gut. Laut Hersteller kamen bei der Entwicklung des Geschmacks zum einen wissenschaftliche Erkenntnisse und zum anderen das Bauchgefühl zum Einsatz. 

crave-hundefutter_5893

3 Hauptmerkmale

1. Drei Fleischarten als Proteinquelle

In Crave sind drei verschiedene tierische Proteinquellen enthalten: 27% Huhn, 26% Truthahn und 14% Schwein. Das Fleisch wurde ohne Knochen vermahlen. Durch diesen hohen Gehalt an tierischem Protein hebt sich Crave positiv von anderen Hundefuttersorten im Lebensmitteleinzelhandel ab. Leider bleibt unklar, welche Teile der Tiere in welcher Menge hier verarbeitet werden.

2. Rübenschnitzel für eine gute Verdauung

Rübenschnitzel sind mineralstoffreich und wirken sich positiv auf die Darmflora des Hundes aus. Falls dein Hund zu Verdauungsproblemen neigt, ist dies für ihn ein sinnvoller Inhaltsstoff. Rübenschnitzel sind wertvolle Faserlieferanten und unterstützen die Entwicklung hilfreicher Darm-Bakterien. Der Zuckeranteil in Rübenschnitzeln ist übrigens verschwindend gering. Die Vorteile für deinen Hund überwiegen hier deutlich.

3. Im Lebensmitteleinzelhandel erhältlich

Erfreulich ist, dass Crave im Supermarkt erhältlich ist. Wenn keine Zeit bleibt, im Fachhandel oder online einzukaufen, kannst du deinem Vierbeiner trotzdem ein verhältnismäßig hochwertiges Menü servieren. 

Anders als andere Hundefutter bekommst du Crave „Huhn & Truthahn“ in 300-Gramm-Schälchen.

Inhaltsstoffe: ⭐⭐⭐

Positiv ist, dass die tierischen Proteinquellen an erster Stelle stehen. Sie machen also den Hauptteil dieses Futters aus. Rübenschnitzel unterstützen die gesunde Verdauung. Was uns nicht ganz so gut gefällt: Wir können nicht erkennen, welche Teile von Huhn, Truthahn und Schwein hier verarbeitet wurden. Zugesetzt sind außerdem Mineralien. Weitere funktionale Inhaltsstoffe sind nicht enthalten.

Zusammensetzung: ⭐⭐⭐

Mit 10,1% Rohprotein liegt das Feuchtfutter in einem sehr guten Bereich. Der Fettgehalt zeigt sich mit nur 6,1% allerdings niedrig. Gleiches gilt für den Rohaschegehalt mit 1,8%. Calcium ist mit 0,36% extra angegeben. Wir betrachten Crave „Huhn & Truthahn“ als gutes, mittelklassiges Alleinfutter.

Deklaration: ⭐⭐⭐⭐

Immerhin 67,5% der Inhaltsstoffe sind deklariert. Allerdings könnte die Deklaration noch transparenter sein, denn genaue Prozentangaben und Hinweise auf die Art des verwendeten Fleisches fehlen. Auch die Art und Menge der zugesetzten Mineralstoffe und der prozentuale Anteil der getrockneten Rübenschnitzel hätte uns interessiert. 

Pet

🍖 Fleischanteil

crave-hundefutter_5901
So sieht der Inhalt der Dose in unseren Testnapf aus

Der Fleischanteil beim Paté Feuchtfutter „Huhn & Truthahn“ von Crave liegt bei 67%. Huhn und Truthahn machen mit 27% und 26% den größten Anteil des tierischen Proteins aus. Dazu kommen 14% Schwein. Als Innereien sind Herz und Leber aller drei Tierarten enthalten. 

Dazu kommen Hühnerhälse. Was auffällt: Hier wird kein Frischfleisch in Lebensmittelqualität oder Bioqualität verarbeitet, sondern gemahlenes Fleisch.

Fütterungsempfehlung

Gewicht des Hundes (kg) Futtermenge
5 ½ Schale + 45 g Trockenfutter
10 ¾ Schale + 85 g Trockenfutter
20 1½ Schalen + 125 Trockenfutter

Crave „Huhn & Truthahn“ ist zwar ein Alleinfuttermittel für Hunde ab einem Jahr. Trotzdem rät der Hersteller in seiner Fütterungsempfehlung, nicht nur das Paté, sondern zusätzlich Trockenfutter zu geben. Bei einem Alleinfuttermittel ist das eigentlich nicht notwendig. 

Die Fütterungsempfehlung bezieht sich auf gesunde und normalaktive Hunde ab einem Jahr. Die Futtermenge solltest du an die individuellen Bedürfnisse deines Vierbeiners anpassen. Wie viel Futter dein Liebling benötigt, richtet sich nach seinem Alter, seinem Aktivitätslevel und seinem Gesundheitszustand.

Frisches Trinkwasser ist wichtig. Dein Hund sollte seinen Durst jederzeit stillen können. Angebrochene Schälchen bewahrst du am bestem im Kühlschrank auf. Beim Servieren sollte das Feuchtfutter zimmerwarm sein. Verfütterst du es zu kalt, könnte das zu Verdauungsproblemen führen. Nimm es ungefähr eine halbe Stunde vor dem Füttern aus dem Kühlschrank. 

Testurteil: 3,3 Sterne

crave-hundefutter_5899

Wir stufen das Crave Paté „Truthahn & Huhn“ als gutes Mittelklasse Hundefutter ein. Uns gefällt das Alleinfuttermittel wegen seines hohen Gehalts an tierischen Proteinen. An unserer Idealvorgabe von 70% ist es damit nahe dran. 

Außerdem ist das Futter getreidefrei. Damit hebt es sich wohltuend von anderen im Supermarkt erhältlichen Hundefuttermarken ab. Dank der enthaltenen getrockneten Rübenschnitzel ist das Futter leicht verdaulich. Alles in allem machst du mit einem Kauf nichts falsch.

Bei der Deklaration sehen wir allerdings Luft nach oben. Konkrete Prozentangaben wären hier wünschenswert. 

Wenn du ein bezahlbares, gutes Mittelklassefutter suchst, liegst du mit diesem Alleinfuttermittel richtig.

CRAVE™ mit Truthahn & Huhn
  • mind. 60% tierische Zutaten
  • ohne Zusatz von Getreide
  • keine künstlichen Farbstoffe oder Geschmacksverstärker

3 Alternativen zum Vergleich

Crave ist eine junge Marke. Sie ist erst seit 2017 im Handel. Darum gibt es das Paté Feuchtfutter bislang erst in drei verschiedenen Geschmacksrichtungen. Außer „Huhn & Truthahn“ sind die Sorten „Lamm & Rind“ und „Lachs & Huhn“ erhältlich.

Die Geschmacksrichtungen „Truthahn & Huhn“ und „Lamm & Rind“ gibt es auch als Trockenfutter. Wenn du dich nach der Fütterungsempfehlung des Herstellers richten möchtest, kannst du Nass- und Trockenfutter von Crave unkompliziert kombinieren.

 

CRAVE Premium Pastete mit Lamm...
  • Satisfy their nature - das CRAVE Futter steht für eine ursprüngliche und...
  • Von der Natur inspiriert, für das Tier gemacht - 65 Prozent tierische Zutaten...
  • Simpel und natürlich: Das Hundenassfutter wird ohne Getreide, Mais, Weizen,...
CRAVE Premium Trockenfutter...
  • Satisfy their nature - das CRAVE Futter steht für eine ursprüngliche und...
  • Von der Natur inspiriert: Dank proteinreicher Rezeptur mit 60% tierischen...
  • Für Hunde mit sensibler Verdauung: Das Hundetrockenfutter wird ohne Zusatz von...
CRAVE Premium Trockenfutter...
  • Satisfy their nature - das CRAVE Futter steht für eine ursprüngliche und...
  • Von der Natur inspiriert: Dank proteinreicher Rezeptur mit 60% tierischen...
  • Für Hunde mit sensibler Verdauung: Das Hundetrockenfutter wird ohne Zusatz von...
Verfasst von Enrico Bachmann
Verfasst von Enrico Bachmann

Ich bin zertifizierter Ernährungsberater für Hunde und Gründer von Hundeo. Meine Mission ist es, mit einfachen und klaren Empfehlungen dich im Dschungel der Informationen zu führen.

Mehr erfahren

Jetzt teilen:

Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp