Hundehaftpflichtversicherungen

Die 5 besten Hundehaftpflichtversicherungen im Vergleich

In Deutschland sind Versicherungen gang und gäbe. Die Risikoübernahme gibt es in verschiedenen Bereichen. Auf dem deutschen Versicherungsmarkt gibt es nichts, was es nicht gibt. 

Doch brauchst du all diese Versicherungen und wenn ja, welche Hundehaftpflicht ist die beste?

Interessanter Fakt: Der Deutsche besitzt im Durchschnitt circa 5 Versicherungen. Versicherungen, die im Risikofall böse finanzielle Überraschungen abdecken. 

In diesem Artikel werden wir auf die wohl wichtigste Art der Hunde Versicherungen eingehen: Die Hundehaftpflichtversicherung. 

5 Hundehaftpflichtversicherungen im große Vergleich

Hund zerstört

Wir haben uns auf die Suche nach Hundehaftpflichtversicherungen gemacht. Aus den Ergebnissen haben wir einen Vergleich gezogen. Die Ergebnisse präsentieren wir dir jetzt:

# 1:
Top Empfehlung: Haftpflichthelden

Bei der Hundehaftpflichtversicherung von Haftpflichthelden bekommst du einen kompletten Premium Schutz für deinen Hund. Sie deckt nicht nur Mietsachschäden ab. Auch einen Schutz für Beerdigungskosten, Deckschäden, Hundeschulen gibt es bei diesem Anbieter.

LEISTUNGEN UMFANG (in Euro)
Deckungssumme 50 Millionen Euro
Selbstbeteiligung 150 Euro SB
Geltungsbereich Europaweit unbegrenzt, Ausland bis zu 5 Jahre inkl. USA/Kanada
Personen-, Sach-, Vermögensschäden 50 Millionen Euro
Kündigung Täglich
Nutzung Helden Code möglich Beitrag kann auf 0 Euro reduziert werden Ja
Tierhüter & Familie jeder, der den Hund führt ist abgesichert 50 Millionen Euro
Mietsachschäden im In-/ Ausland 50 Millionen Euro
Führen ohne Leine 50 Millionen Euro
Hundesport / Hunderennen 50 Millionen Euro
Assistenz- & Begleithund 50 Millionen Euro
Forderungsausfall 50 Millionen Euro
Welpen Ja, bis zum 18. Monat
Ungewollter Deckakt 50 Millionen Euro
Therapeutische Zwecke 50 Millionen Euro
Hundefahrzeuge 50 Millionen Euro
Hundepension/-schule 50 Millionen Euro

Das Besondere an dieser Hundehaftpflichtversicherung ist der Premium-Schutz zum kleinen Preis. 

Auch die Bürokratie hält sich bei diesem Anbieter in Grenzen. Kündigen kannst du nämlich komplett ohne das Ausfüllen von Dokumenten. 

Eine Kündigung kann jeden Tag erfolgen. Somit bist du nicht an eine Kündigungsfrist gebunden. 

Dazu kommt auch, dass du die Beitragskosten erstattet bekommst. Für ein super Preis-Leistungsverhältnis erhält dein Hund einen tollen Service. Ein Service mit einer Risikoabdeckung in vielen Bereichen. 

Die Hundehaftpflichtversicherung beträgt jährlich 69 Euro. In diesen Preis ist sogar der Wechselservice drin.

Das Angebot und die Einfachheit von Haftpflichthelden hat uns rundum überzeugt. Wir können guten Gewissens diese Versicherung zu unserer Top Empfehlung küren.

# 2:
Adam Riese Hundehaftpflicht

Bei der Versicherungsgesellschaft „Adam Riese“ gibt es zwei Modelle der Hundehaftpflichtversicherung. Für deinen Hund kannst du zwischen dem Tarif XL und dem Tarif XXL wählen. 

Wir haben uns auf den zweiten Tarif XXL konzentriert. So entschieden haben wir uns, da der Tarif XXL mehr Leistungen anbietet. Leistungen, die für 20 Euro jährlich extra angeboten werden.

LEISTUNGEN UMFANG (in Euro)
Deckungssumme Sach- und
Personenschäden
30 Millionen Euro
Vorsorgeversicherung 30 Millionen Euro
Selbstbeteiligung 150 € oder 500 €
Kündigungsfrist des Tarifs
für Versicherungsnehmer
täglich
Familienangehörige des
Versicherungsnehmers
sind mitversichert
Ja
Ausfallsdeckung Ja
Mindestschadenhöhe keine
Opferschutz bei Personen- und Sach-
schäden durch vorsätzlich
begangene Gewalttaten
bis 500.000 Euro
Rechtsschutz zur Geltendmachung
des Anspruchs
bis 500.000 Euro
Tierarztkosten
(Ausfalldeckung)
bis 3.000 Euro
Auslandsaufenthalte in Europa
(EU- und EFTA Mitgliedsstaaten)
unbegrenzte Dauer
Auslandsaufenthalte in außer-
europäischen Ländern
bis 5 Jahre
Kaution bei Auslands-
schäden weltweit
bis 300.000 Euro
Schäden an
gemieteten Räumen
(Mietsachschäden)
Ja
Schäden an gemieteter
Einrichtung
(z.B. in Hotels, Ferienwohnungen)
Ja
Führen ohne Leine Ja
Besuch Hundeschule,
Schauvorführungen, Turniere
Ja
Schäden an Figuranten Ja
Teilnahme Hunderennen
und Hundeschlitten
Ja
Beitragsfreie Mitversicherung
von Welpen
18 Monate
Kosten für Tierpension
im medizinischen
Notfall/bei stationärem
Krankenhaus oder Reha-Aufenthalt
bis 3.000 Euro
Rettungs- und Bergungskosten bis 3.000 Euro
Therapie-, Assistenz-,
Rettungs- und Suchhunde
(nicht betrieblich oder gewerblich)
Ja
Neuwertentschädigung
bis 24 Monate
ab Kaufdatum
bis 5.000 Euro

Für einen jährlichen Preis von 44 Euro erhält dein Hund ein tolles Spektrum an Leistungsmerkmalen. Dazu kommt, dass der Versicherungsschutz auch gilt, wenn du deinen Hund ohne Leine führst. 

Eine beitragsfreie Mitversicherung von Welpen ist ebenfalls in diesem Paket enthalten. Die Mitversicherung geht bis zu einem Welpenalter von 18 Monaten.

# 3:
Agila Hundehaftpflicht

Auch bei der Hundehaftpflichtversicherung von Agila trifft Sicherheit und günstiger Preis zusammen. 

Die Agila bietet drei verschiedene Modelle der Hundehaftpflichtversicherung an. 

Hundehaftpflicht-Schutz 24, Hundehaftpflicht-Schutz und Hundehaftpflicht-Schutz Exklusiv. Die Preise variieren hierbei zwischen 4,08 Euro und 8,25 Euro monatlich. 

In unserem Vergleich haben wir uns auf das Modell „Hundehaftpflicht-Schutz“ konzentriert. Das Model kostet 6,50 Euro im Monat. Dies hat – unserer Meinung nach – das beste Preis-Leistungsverhältnis. 

LEISTUNGEN UMFANG (in Euro)
Deckungssumme Sach- und Personenschäden 7,5 Millionen Euro
Deckungssumme Vermögensschäden 1 Millionen Euro
Deckungssumme Mietsachschäden 50.000 €
Auslandsschutz 12 Monate
Eigenschäden des nichtgewerbl. Hüters mitversichert Ja
Leistungen bei Fremdhütung Ja, solange keine gewerbsmäßige Fremdhütung vorliegt
Schutz für private Züchter und private Halter von Schul- und Begegnungshunden Ja

Die Deckungssumme von Sach- und Personenschäden liegt hierbei bei 7,5 Millionen Euro. Dies ist im Vergleich zu den anderen Angeboten eher niedrig. Allgemein gesehen ist es jedoch im Rahmen. 

Agila handhabt es auch so, dass der jeweilige Preis für alle Hunde gilt. Das bedeutet, unabhängig der Rasse oder des Alters. Deshalb vergeben wir in dieser Hinsicht auch nochmal ein dickes Plus. 

# 4:
DEVK Hundehaftpflicht

Auch die DEVK sichert mit ihrem breiten Leistungsspektrum sehr gut ab. Neben der „26 Wochen Welpenvorsorge“ überzeugt die DEVK – uns persönlich – mit weiteren Leistungen. Leistungen, die mit einem niedrigen Preis im guten Verhältnis stehen. Aber überzeugt euch selbst:

LEISTUNGEN UMFANG (in Euro)
Deckungssumme Sach- und
Personenschäden
10 Millionen Euro
Deckungssumme
Vermögensschäden
1 Millionen Euro
Forderungsausfallversicherung Ja
Haftpflicht bei Schäden
an Mietwohnungen
Ja
Mietsachschäden an
beweglichen Sachen
(Hotels, Ferienwohnungen
und -häusern)
Bis 5000 Euro
Welpenvorsorge Bis 26 Wochen
Versicherungsschutz
in der Hundeschule
Ja

Bei der DEVK gibt es Hundehaftpflichtversicherungen für ungefähr 80 Euro im Jahr. Da das Leistungsspektrum nicht so umfangreich wie bei anderen Anbietern ist, setzen wir die DEVK auf den vierten Platz. 

# 5:
Allianz Hundehaftpflicht

Zu guter Letzt haben wir die Hundehaftpflichtversicherung der Allianz auf dem fünften Platz. Auch sie bietet ein tolles Spektrum an Leistungen. 

Jedoch schneidet das Preis-Leistungsverhältnis nicht ganz so gut ab, wie das der anderen genannten Anbieter. 

Allgemein gesehen ist die Hundehaftpflichtversicherung der Allianz jedoch ebenfalls eine der Besten.

LEISTUNGEN UMFANG (in Euro)
Deckungssumme
Sach- und Personenschäden
30 Millionen Euro
Welpen im Jahr der Geburt
beitragsfrei mitversichert
Ja
Mietsachschäden an Immobilien Ja
Schäden an Einrichtungs-
gegenständen in Hotels
und sonstigen beweglichen
Sachen (Selbstbeteiligung 150 Euro)
30.000 Euro
Bergungskosten des verunglückten,
lebenden Hundes
(Selbstbeteiligung 150 Euro)
30.000 Euro
Teilnahme an Hundelehrgängen
und -prüfungen, Hunde-
sportveranstaltungen,
Hundeschlittenfahrten
Ja
Forderungsausfalldeckung
bei Personen- und
Sachschäden
30 Millionen Euro
Telefonische rechtliche
Erstberatung
Ja
Kostenerstattung für
Rechtsverfolgung
30.000 Euro

In unserem Vergleich hat uns die Allianz-Hundehaftpflichtversicherung überzeugt. Ein Grund dafür war die geringe Bürokratie im Schadensfall. Ebenso ist es von Vorteil, dass die Allianz das Angebot individuell auf dich und deinen Hund erstellt.

Was genau ist versichert?

Die Hundehaftpflichtversicherung übernimmt im allgemeinen Kosten, die durch deinen Hund entstanden sind. Dabei ist der Schaden gegenüber Dritten gemeint. 

In der Regel ist es auch so, dass die Versicherung keine Kosten abdeckt. Hiermit sind Kosten gemeint, die mit dir oder andere im Haushalt lebenden Personen in Verbindung stehen. 

Jede Versicherungsgesellschaft hat ihre individuellen Pakete und Angebote. Wir können aber sagen, dass eine Hundehaftpflichtversicherung folgende Punkte abdecken sollte:

1. Auslandsschutz

Ein seriöser Anbieter sorgt nicht nur für eine Risikodeckung im Inland, sondern auch für die im Ausland. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass du besonders hierbei ein Auge darauf wirfst. 

In folgenden Fällen solltest du besonders aufmerksam bei dem Auslandsschutz sei:

  • Du bist häufiger im Urlaub und dein Hund begleitet dich
  • Du bist häufiger beruflich im Ausland unterwegs und dein Hund begleitet dich

2. Sachschäden

Eine gute Hundehaftpflichtversicherung sollte Sachschäden gegenüber Dritten abdecken. Hierbei sollte die Deckungssumme bei mindestens 7 Millionen Euro liegen. 

Im Ernstfall können die Kosten nämlich rasant in die Höhe steigen. Die Versicherungsgesellschaften kommen nur bei Sachschäden gegenüber Dritten auf. Beispiele hierfür sind:

  • Das Parkett des guten Freundes
  • Das Auto vom Chef
  • Das Fahrrad eines Verkehrsteilnehmers 

3. Personenschäden

Auch Personenschäden deckt eine gute Versicherungsgesellschaft bei einer Hundehaftpflichtversicherung ab. Hierbei unterscheidest du zwischen einem direkten Schaden und einem indirekten Schaden. 

Beide Schadensarten werden bei einer Hundehaftpflichtversicherung abgedeckt. Ein direkter Schaden entsteht zum Beispiel, wenn dein Hund eine dritte Person beißt. 

Der Grund für den Zubiss ist hierbei nicht relevant. Bei einem Unfall, den dein Hund verursacht hat, kann ein indirekter Schaden entstehen.

4. Haltung von anderen Personen

Manche Versicherungsgesellschaften decken die Kosten bei einer Haltung von anderen Personen nicht ab. Dabei geht es um Kosten, die in diesem Zeitraum durch einen Schadensfall entstehen. 

Normalerweise ist es für dich von Vorteil, wenn dies in der Versicherung beinhaltet ist. Achte aus diesem Grund immer auf diesen Punkt. 

Somit gibt es kein Risiko, wenn es darum geht, dass dein Freund mit deinem Hund eine Runde um das Haus geht, weil du dich verspätest. 

Wie viel kostet eine Haftpflicht für Hunde?

Die Kosten einer solchen Versicherung sind nicht einheitlich. Zuallererst sind die Kosten vom Anbieter abhängig. Hierbei gibt es die günstigen und die weniger günstigen Anbieter. 

Neben diesem Faktor spielen auch andere Faktoren eine wichtige Rolle. Je nach Faktor und Anbieter können also enorme Preisschwankungen entstehen. 

Faktoren, die den jährlichen oder monatlichen Preis der Versicherung beeinflussen, können folgende sein:

  • gewünschte Leistungen
  • Höhe der gewünschten Deckungssumme
  • jeweilige Rasse des Hundes
  • Selbstbeteiligung
  • Alter des Hundes

Hundehaftpflichtversicherung: Sinnvoll, oder nicht?

In manchen Bundesländern der Bundesrepublik Deutschland gilt eine Pflicht der Hundehaftpflichtversicherung. 

Diese Bundesländer schreiben dir vor, dass du eine Hundehaftpflichtversicherung abschließen musst. Bei diesen Bundesländern handelt es sich um folgende: 

  • Berlin
  • Hamburg
  • Niedersachsen
  • Sachsen-Anhalt
  • Schleswig-Holstein
  • Thüringen

Solltest du nicht in einem dieser Bundesländer wohnen, raten wir dir dennoch zu einer Haftpflichtversicherung. 

Sie ist nämlich von großem Vorteil. Die Versicherung deckt dich und deinen Hund ab, wenn es zu einer Risikosituation kommt. 

Der günstigste Preis für eine Hundehaftpflichtversicherung liegt zwischen 4 und 5 Euro im Monat. Die Vorteile, die sich daraus ergeben, machen den kleinen Betrag mehr als wett.

Selbstbeteiligung, Deckung und Mindestlaufzeit

Mit einer Selbstbeteiligung gibt es die Möglichkeit, einen Teil im Schadensfall selbst zu tragen. In der Regel sind die Anteile so gering, dass sie fast nicht zu merken sind. 

Auch für die Versicherungsgesellschaften ist eine Selbstbeteiligung vorteilhaft. Aus diesem Grund ist die Versicherungspauschale dann auch geringer als bei Hundehaftpflichtversicherung ohne eine Selbstbeteiligung. 

Die gängigste Mindestlaufzeit bei einer Hundehaftpflichtversicherung beträgt 12 Monate. Immer wieder gibt es aber Versicherungsgesellschaften, die eine Laufzeit von 3 Jahren anbieten. 

Achte immer auf die jeweilige Kündigungsfrist. Denn diese beträgt zirka 3 Monate vor Ende der Laufzeit. Wird diese Frist nicht eingehalten, rutschst du automatisch in ein weiteres Vertragsjahr hinein. 

Mittlerweile gibt es immer wieder Anbieter, bei denen du täglich kündigen kannst. Haftpflichthelden und Adam Riese sind solche Anbieter.

Online geht es schnell und einfach

Neben dem konventionellen schriftlichen Weg bieten viele Versicherungsgesellschaften einen Online-Vertragsabschluss an. Dies spart nicht nur dir Zeit, sondern ist auch für die Anbieter sinnvoll. 

Durch einen Online-Abschluss des Hundehaftpflichtversicherung-Vertrags kannst du schneller vom Versicherungsschutz profitieren.

Du kannst natürlich auch persönlich bei einer Versicherungsgesellschaft vorbeischauen. Damit profitierst du nicht nur von einer persönlichen Beratung. Du profitierst auch von einem schnelleren Vertragsabschluss.

Mein Fazit

hunde gesicht icon

Meine persönlichen Erfahrungen zu Hundehaftpflichtversicherungen sind durchweg positiv ausgefallen.

Mit dem richtigen Anbieter kann ich von solch einer Versicherung nur profitieren.

Deswegen empfehle ich dir, deinen Hund unbedingt versichern zu lassen. Auch wenn es nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Der geringe monatliche oder jährliche Beitrag rentiert sich mehr als genug.

Im schlimmsten Fall verlierst du monatlich ein paar Euro. Dafür bist du aber im Notfall mit deinem Hund sehr gut abgedeckt und kannst besser schlafen und hast mehr Sicherheit.

Dank unseres Vergleichs konntest auch du dir ein Bild über die verschiedenen Angebote machen.

Und du siehst selber, dass es ein tolles Preis-Leistungsverhältnis gibt. Der minimale monatliche oder jährliche Betrag ist nichts gegenüber der Risikodeckung, die es dabei gibt. 

Verfasst von Claudia Weise
Verfasst von Claudia Weise

Claudia Weise ist die Chefredakteurin bei Hundeo.

Mehr erfahren

Jetzt teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Share on whatsapp

Gefällt dir dieser Inhalt?